Die kleine Sara lebt in Holland zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Opa. Eines Tages bringt ihr ein Mitschüler das Schachspielen bei. Sie ist von dem Brettspiel derart fasziniert, dass sie in die Welt der Schachfiguren eintaucht.

"Alice im Wunderland" als holländische Variante. Genau wie die kleine Alice entflieht Sara der Wirklichkeit, die sie in eine phantastische Welt führt, in der Realität und Fiktion verwischen. Das Tulpenland ist bekannt für seine gelungenen Kinderfilme. "Lang lebe die Königin" steht ganz im Zeichen dieser Tradition und lief in den Niederlanden auch in den Kinos. Das Fantasyabenteuer um die achtjährige Sara wurde mit dem "Emil 1997" geehrt. Actrice Monique van de Ven, die hier die weiße Königin mimt, hat sich im Land der Käsekästchen als Schauspielerin profiliert. Bekannte Filme, in denen sie mitwirkt: "Verfluchtes Amsterdam", "Rollentausch" mit Renée Soutendijk, "Der Anschlag" von Fons Rademakers und "Lily was here" von Ben Verbong.