Die Cellistin "Anna" besucht eine Freundin, die mit dem Dirigenten Rashid sehr zurückgezogen an der Küste lebt. Rashid leidet an einer außergewöhnlichen Krankheit, denn er kann das Leid aller Menschen der Welt hören. Der New Yorker "Jerry" dagegen ist ein Unterwäsche-Fetischist, der endlich die wahre Liebe finden will... Papparazzo "Arthur" glaubt ein Foto geschossen zu haben, das mit einem Mordfall in Verbindung steht. Das bringt ihn in einige Schiwerigkeiten, während "Zoe" ihren Ex-Freund in Paris besucht, der inzwischen zum Transvestiten mutiert ist. "Anais" schließlich reist mit ihrem Mann zu einem Shamanen, um ihre Ehe zu retten. Das hat tragische Konsequenzen...

Fünf Regisseure aus fünf Landern erzählen fünf dramaturgisch, inhaltlich und qualitativ sehr unterschiedliche Geschichten, in denen jedoch meist die dramatischen Momente überwiegen. Der Episodenfilm ist das außergewöhnliche Abschlussprojekt der fünf Absolventen der London Film School. Man darf gespannt sein, was in Zukunft von den Filmemachern noch kommen wird, in "Senses" überzeugen zwar einige Kamerafahrten und Bilder sowie Darsteller Craig Zisel, der seinem "Jerry" durchaus ein paar witzige Momente gibt, aber für das große Kino ist der Episodenfilm kaum geeignet.

Foto: W-Film