Blau ist fort. Ausgerechnet Blau, Sperlings alter Freund, der immer in seinem Schatten stand und nie zufrieden war, weil er an jedem falschen Schritt in seinem Leben Sperling die Schuld gab. Selbst als Blau vor 20 Jahren wegen eines dubiosen Schusswechsels, der seine Frau das Leben kostete, und bei dem auch Sperling eine nicht ganz geklärte Rolle spielte, aus dem Polizeidienst ausscheiden musste und bei einer Geldtransport-Firma unterkam, war das nur Wasser auf seine Mühle: Den vermeintlichen Schatten Sperlings wird er nicht los!

Regisseur Thomas Jahn ("Knockin' On Heaven's Door") inszenierte eine packende Folge der Krimi-Reihe, in der die Zuschauer in Rückblenden endlich erfahren, warum Sperling keine Waffe trägt. Einmal mehr überzeugt Charakterdarsteller Dieter Pfaff, der in unregelmäßigen Abständen auch den Psychologen Bloch ("Bloch - Schwarzer Staub", "Bloch - Tausendschönchen") verkörpert, in der Rolle des unorthodoxen Ermittlers.

Foto: ZDF/Gordon Timpen