27.10.2020 "Just Like You" von Nick Hornby

Liebe in Zeiten des Brexit

Von Lara Hunt
Nick Hornby, Just Like You, Kiepenheuer & Witsch, gebundene Ausgabe 22 Euro
Nick Hornby, Just Like You, Kiepenheuer & Witsch, gebundene Ausgabe 22 Euro  Fotoquelle: Verlag Presse

Der neue Roman "Just Like You" von Nick Hornby kommt ein bisschen ernster daher als "High Fidelity", "About a Boy" oder "A Long Way Down". Aber schließlich hat der britische Autor auch ein für sein Land ernstes Thema gewählt: den Brexit.

Die Geschichte beginnt 2016 damit, dass die zweifache Mutter Lucy den 20 Jahre jüngeren Aushilfsmetzger Joseph kennenlernt. Da prallen Welten aufeinander: Lucy ist eine weiße Lehrerin, linksliberal und unterhält sich mit Freunden gerne über Kultur und Politik. Joseph ist schwarz, jobbt, um über die Runden zu kommen, interessiert sich überhaupt nicht für die Brexit-Abstimmung und träumt davon, DJ zu werden. Und trotzdem kommen sich die beiden näher. Ob das gut gehen kann?

Die Geschichte erzählt vom Scheitern und neuen Versuchen und begleitet das ungleiche Paar über mehrere Jahre hinweg. der Hornby gelingt es dabei, trotz all der ernsten Themen der Geschichte eine Leichtigkeit zu verleihen.

Nick Hornby, Just Like You, Kiepenheuer & Witsch, gebundene Ausgabe 22 Euro

Das könnte Sie auch interessieren