27.08.2019 Tipps für den Alltag

Ein Stift gegen kleine Kratzer

Von Claudia Kook
Eine kleine Macke im Waschbecken muss nicht sein.
Eine kleine Macke im Waschbecken muss nicht sein.  Fotoquelle: iStock

Die weiße Porzellanspüle, Emailleflächen am Backofen, die Heizung oder die Fliesen in Küche oder Bad haben kleine Kratzer, die unschön aussehen? Bis neue Fliesen gelegt werden oder in ein paar Jahren ein neues Gerät angeschafft wird, gibt es eine vorübergehende Lösung: einen handelsüblichen Lackstift, wie er in Schreibwarengeschäften oder im Baumarkt erhältlich ist.

Damit ganz vorsichtig – nicht zu großzügig – Lack auf die lädierten Stellen tupfen. Immer vorausgesetzt, dass die Originaloberfläche eine "normale" Farbe hat und somit auch in der Farbpalette der Stifte zu finden ist. Dann muss man schon genau hinsehen, um die Minireparatur zu entdecken. Und dieser Anblick hält eine ganze Weile.

Bei Bodenfliesen ist klar, dass durch den Abrieb alle paar Monate neu nachgemalt werden muss.

Das könnte Sie auch interessieren