Eine Schaufel mag bei Bauarbeiten ein wichtiges Werkzeug sein. Fürs Gärtnern gibt es aber eine bessere Wahl: die Grabe-, Grab- oder Spatengabel. Mit ihr kann der Boden gelockert, können größere Flächen umgegraben und Pflanzen ein- oder ausgebuddelt werden.

Mit Zinken statt Schneideblatt schont die Gabel aber nicht nur Wurzeln. Auch der Regenwurm überlebt ihren Einsatz meist unverletzt. Die Tiere, die Erdschichten auflockern und Pflanzenreste zu natürlichem Dünger verarbeiten, überleben nämlich das Zerteilen durch eine Schaufel nur selten. Es ist ein Mythos, dass beide Hälften des Regenwurms weiterleben.

Der Schwanz kann keinen neuen Kopf bilden. Dem Vorderteil wächst nur ein neues Hinterteil, wenn etwa 40 der bis zu 180 kleinen Glieder des Wurms erhalten bleiben. Sie enthalten die lebenswichtigen Organe.