Der schönste Blumenstrauß ist nichts wert, wenn sich keine passende Vase findet. Doch das Problem zu kleiner Vasen lässt sich kaum lösen. Deswegen muss die heimische Glas- beziehungsweise Keramiksammlung aber nicht größer werden.

Es gibt etwa die Möglichkeit, das Bund auseinanderzunehmen und die Blumen, hübsch aufgeteilt, in einzelne Behältnisse zu stellen. Das sieht – zum Beispiel auf einem Tisch in Reihe arrangiert – sehr dekorativ aus.

Bei einer zu großen Vase verhindert ein Trick mit Transparentklebestreifen, dass der Strauß durchs Auseinanderfallen mickrig aussieht. Mehrere Stücke Transparentband werden längs und quer über die Vasenöffnung gezogen und am äußeren Rand befestigt, so dass sich eine Art Gitter ergibt. In dessen Löchern halten die Stängel, und die Blüten verteilen sich zu einem schönen Bild.