Popeye hat es gewusst, Ernährungswissenschaftlerer brachten den Beweis: Spinat macht stark. Er fördert die Bildung zweier für die Muskelkraft wichtiger Proteine. Ansonsten liefert Spinat viele Mineralstoffe und viel Vitamin C – sogar mehr als zum Beispiel Orangen.

In den Einkaufskorb sollten nur feste und grüne Blätter. Werden sie nicht am gleichen Tag verarbeitet, bleiben sie im Gemüsefach des Kühlschranks etwa zwei Tage frisch. Für längeres Lagern: blanchieren, in Eiswasser abschrecken, einfrieren.

Ob in Salat, Smoothies, Suppen, Pesto, Pasta oder als beliebte Bei - lage zu Kartoffeln und Ei: Der Spinat muss gut gewaschen werden. Wird er gegart, dann nur kurz, um die Vitamine zu schonen. Käsesorten wie Mozzarella, Feta oder Ricotta passen besonders gut zum grünen Power-Gemüse.