04.01.2021 Freizeittipp

Online Fremdsprachen lernen

Sprachen lernen geht auch digital.
Sprachen lernen geht auch digital. Fotoquelle: imago images / Westend61

Reiselustige Zeitgenossen brauchen zurzeit vor allem eins: Geduld. Doch die aktuelle Zeit daheim muss man nicht nur damit verbringen, in den immer gleichen Trott zu verfallen. Während der Pandemie hat vor allem die Kommunikationstechnologie große Sprünge gemacht. Und das eröffnet auch tolle Möglichkeiten, um mit der ganzen Welt zu kommunizieren. Warum also nicht mal einen digitalen Sprachkurs belegen?

Ob man einen der "großen" kommerziellen Anbieter wählt, die damit werben, dass man bereits mit einer 15-minütigen Einheit pro Tag in kurzer Zeit auch kompliziertere Fremdsprachen erlernen kann oder ob man eher einem digitalen Sprachcafé vertraut, in dem ein Lehrer mit persönlich angepassten Lektionen auf den Schüler eingeht, hängt wohl in erster Linie davon ab, welcher "Lerntyp" man ist. Fest steht allerdings, dass die vielleicht in diesem Jahr wieder mögliche Reise ins Ausland viel mehr Spaß macht, wenn man die Landessprache ein wenig beherrscht.

Das könnte Sie auch interessieren