Mit dem Fahrrad den Teutoburger Wald erkunden: Vom 18. bis zum 21. Juli findet die viertägige NRW-Radtour statt und führt in vier Etappen auf insgesamt rund 210 Kilometern von Rheda-Wiedenbrück nach Paderborn, von Paderborn nach Bielefeld, von Bielefeld über Herford zurück nach Bielefeld und von Bielefeld nach Rheda-Wiedenbrück. Tagesgäste können tägliche Einzeletappen zwischen 45 und 65 Kilometern fahren. Abschluss der ersten drei Etappen ist das WDR-4-Sommer-Open-Air. Hier ist der Eintritt frei. Etappenziele sind der Domplatz Paderborn (18. Juli), der Ravensberger Park in Bielefeld (19./20. Juli) und der Park Flora Westfalica in Rheda-Wiedenbrück (21. Juli).

  • Was: 11. NRW-Radtour
  • Wann: 18. – 21.7., Open Air ab 20 Uhr, 19.7. ab 20.30 Uhr
  • Wo: Tour ab Rheda-Wiedenbrück
  • Infos: www.nrw-radtour.de und 0180/5 00 15 95

Samba-Festival

Das größte Samba-Festival außerhalb von Rio de Janeiro feiern weit mehr als 3000 Künstler und 200.000 Besucher in der Coburger Innenstadt. Sie zaubern vom 12. bis zum 14. Juli brasilianisches Flair in die Straßen und auf die elf Bühnen. Viele Top-Acts fliegen aus Brasilien ein. Der große Samba-Umzug durch die City startet am Sonntag um 14 Uhr. Ein Drei-Tages-Ticket kostet 24 Euro (Vorverkauf). Die Veranstalter empfehlen wegen der gesperrten Innenstadt die Park-and-ride-Angebote von der HUK-Arena zu nutzen. Fahrpreis: 2 Euro hin und zurück.

  • Wann: 12. – 14.7., Freitag Musik ab 17 Uhr, Samstag ab 10 und Sonntag ab 14 Uhr
  • Wo: Coburger Innenstadt, Parken: HUK-Arena, Lauterer Höhe, Oudenaader Straße 1, 96450 Coburg
  • Infos: www.samba-festival.de und 0351/30 70 80 10

Krabbenkutter-Regatta

Festlich geschmückte Krabbenkutter liefern sich am 20. Juli in Neuharlingersiel ein aufregendes Rennen. Die Landratten unter den Besuchern können den Regatta-Kapitänen vom Hafenufer aus zujubeln. Oder sich, wenn sie das Spektakel vom Wasser aus miterleben wollen, einen Platz auf einem der Schiffe sichern. Neben dem bunten Rahmenprogramm mit Musik über Tag lockt nach der Siegerehrung das große Open-Air-Konzert am Hafen. Bereits am 19. Juli laden die Kapitäne der Kutter zum "Open Ship" ein: Die Besucher schauen den Fischern über die Schulter und erfahren alles über ihre Arbeit. Danach können die Gäste bei den Krabbenpulmeisterschaften antreten.

Schlesischer Tippelmarkt

Schönes und Nützliches haben die mehr als 70 Töpfer aus ganz Deutschland im Gepäck, die sich Mitte Juli in Görlitz treffen. Vor der historischen Kulisse der Altstadt zeigen sie auf dem Schlesischen Tippelmarkt ihre Kreationen. "Tippel", so heißen auf Schlesisch "kleine Töpfchen" oder "Trinkgefäße". Neben Tippelweib und singendem Töpfer erleben die Besucher in Görlitz auf dem Obermarkt, in der Brüderstraße und auf dem Untermarkt ein vielfältiges Programm schlesischer Lebensart mit Musik, Volks- und Trachtentänzen und ganz vielen "Tippeln". Hungrige Marktbummler genießen schlesische Spezialitäten.

  • Wann: 20./21.7., 10 – 18 Uhr, am 20.7. großes Bühnenprogramm bis 20 Uhr, freier Eintritt
  • Wo: Obermarkt/Brüderstraße/Untermarkt, 02826 Görlitz
  • Infos: www.tippelmarkt.de