"Markus Lanz – Das Jahr 2020"

"Menschen"-Jahresrückblick macht Platz für Talkshow-Sondersendung

von Rupert Sommer

Wie in jedem Jahr blickt Markus Lanz im ZDF zurück auf die vergangenen Monate. Doch in diesem Jahr fällt sein Jahresrückblick schlichter aus. Alles dreht sich um die Pandemie.

ZDF
Markus Lanz – Das Jahr 2020
Unterhaltung • 25.11.2020 • 20:15 Uhr

Um das leidige Virus kommt man nicht herum: Statt "Menschen 2020" wird es in diesem Ausnahmejahr, das eigentlich nur ein weltweit bestimmendes Thema kannte, den üblichen ZDF-Jahresrückblick in Form einer Talkshow-Sondersendung geben. "Markus Lanz – Das Jahr 2020" heißt die Mittwochabendsendung im Zweiten, in der Rückschau gehalten werden soll – und das vor allem im Gespräch mit Experten und Politikern.

Eingeladen hat der Moderator aus Südtirol diesmal unter anderem den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach sowie den führenden Mediziner Hendrik Streeck. Auch Markus Söder (CSU) wird sich zu den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie äußern. Der Bayerische Ministerpräsident führt bekanntlich eines der am stärksten betroffenen Bundesländer, und er hat früh schon einen entschlossenen Kurs mit zahlreichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens durchgesetzt.

Markus Lanz beschreibt das Konzept der Sendung, die diesmal keine Glamour-Show sein soll, mit gebotener Zurückhaltung: "Die neue Sendung wird beste Abendunterhaltung bieten. Sie wird Menschen und ihre Geschichten in den Fokus rücken. Sie wird sich Zeit nehmen, um zu erklären und zu hinterfragen."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren