Schauspieler

Ryan Reynolds kauft Fußballklub aus Wales

Ryan Reynolds ist ab sofort Eigner des walisischen Fußballklubs AFC Wrexham.
Ryan Reynolds ist ab sofort Eigner des walisischen Fußballklubs AFC Wrexham.  Fotoquelle: 2019 Getty Images/Keith Tsuji

Hollywoodglanz auf der Fußballtribüne: Ryan Reynolds hat sich den walisischen Fünftligisten AFC Wrexham gekauft. Von den Fans des Vereins wurde der Schauspieler mit offenen Armen empfangen.

Ein international bekannter Hollywood-Star und unterklassiger Amateurfußball passen auf den ersten Blick nicht zusammen. Ryan Reynolds widerlegt nun alle Vorurteile. Wie unter anderem der "Spiegel" berichtet, hat sich der "Deadpool"-Star gemeinsam mit Schauspielkollege Rob McElhenney den walisischen Fußballklub AFC Wrexham gekauft. "Wir sind bescheiden und wir fangen schon mit der Arbeit an", versicherte Reynolds den Fans des Fünftligisten, die mit einer deutlichen Mehrheit die Übernahme des Klubs befürwortet hatten, in einer Videobotschaft.

Ebenfalls zu Wort meldete sich Trainer Dean Keates, der gegenüber BBC sagte: "Kurzfristig sichert es die Zukunft des Klubs, mittel- bis langfristig sieht es nach einem spannenden Projekt aus." Mit den neuen finanziellen Mitteln soll die schwierige Vergangenheit des Vereins mit einer Insolvenz 2008 und dem folgenden Zwangsabstieg der Vergangenheit angehören. Stattdessen soll der Blick nun wieder nach oben gehen: Laut Reynolds und McElhenney sei das erste Ziel der Aufstieg in die vierte Liga.

Um dem Klub weitere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, sei zudem eine Dokumentation über den AFC Wrexham angedacht, und die Investoren planen eine Verbesserung der Infrastruktur. Unter anderem soll das Stadion, der Racecourse Ground saniert werden. Im zweitältesten Stadion der Welt fanden bereits 1.807 Pferderennen statt.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren