In einer neuen Ausgabe der Spielshow "Schlag den Star" trifft am Samstagabend Tanz-Profi Massimo Sinato auf Handball-Europameister Andreas Wolff. Schon vor dem Duell laufen sich die Kontrahenten verbal warm.

"Ich bringe Massimo Rock'n'Roll bei", kündigte Handballer Wolff an und schob direkt hinterher: "Danach kann er sich von Rebecca Mir (Freundin von Sinato, Anm. der Redaktion) trösten lassen!".

Worte, die den Profi-Tänzer kaum aus der Fassung bringen. Hundertzehn-Kilo-Mann Wolff sei zwar "kräftig wie ein Bär" und habe Reflexe wie eine Katze, doch auch er trainiere jeden Tag im Studio Kraft und Cardio.

"Möge der Bessere gewinnen!"

Außerdem, so Sinato, teste er seine Fähigkeiten "in einigen Ballsportarten, die seit dem Schulsport in Vergessenheit geraten sind." Ob das reicht, werde man sehen. "Möge der Bessere gewinnen! Oder besser noch: der Kleinere", so Sinato augenzwinkernd.

Der Tranz-Profi (u.a. "Let's Dance") kämpft in bis zu 15 Spielrunden gegen Wolff um 100.000 Euro. Am Kommentatoren-Mikro sitzt Frank "Buschi" Buschmann, Elton moderiert und als Show-Acts sind Felix Jaehn mit Alma, "Die Beginner" sowie Imany zu sehen.

"Schlag den Star" - am Samstag, um 20.15 Uhr, live auf ProSieben.