Als Adaption des erfolgreichen BBC-Formates "Strictly Come Dancing" ist "Let's Dance" im Frühjahr 2006 zum ersten Mal bei RTL ausgestrahlt worden. Bei einem durchschnittlichen TV-Marktanteil von 22 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen stand schnell fest, dass auch weitere Staffeln folgen werden. Mit Ausnahme der Jahre 2008 und 2009 sind seitdem jährlich neue Ausgaben der Tanz-Show im Fernsehen zu sehen.

Joachim Llambi als Jury-Urgestein

Dargeboten werden in der Regel Standard- und Lateinamerikanische Tänze wie Walzer, Samba, Rumba oder Contemporary. Nach jedem Tanz der prominenten Kandidaten erfolgt anschließend eine Bewertung durch die dreiköpfige Jury. Dort sitzen seit der sechsten Staffel im Frühjahr 2013 Jorge González, Motsi Mabuse und Joachim Llambi.

Llambi ist zudem das einzige Jury-Mitglied, welches bereits seit Beginn von "Let's Dance" Teil der Show war. Mabuse hat seit der vierten Staffel den Platz als Jurorin inne und Jorge González saß ab der sechsten Staffel auf dem Juroren-Stuhl. Zuvor wurden die Tänze u.a. von Katarina Witt, Markus Schöffl (beide Staffel eins), Harald Glööckler (Staffel drei und vier) oder auch Maite Kelly (Staffel fünf) bewertet.

Die Tanzregeln

Dabei vergeben die Juroren nach jedem Tanz ihre Wertung von einem bis zehn möglichen Punkten. Die maximale Wertung, die für eine tänzerische Leistung vergeben werden kann, beträgt somit 30 Punkte. Die jeweils erreichten Punkte werden wiederum nach den Tänzen in eine Rangfolge umgerechnet.

Somit erhält das Paar mit den wenigsten Wertungspunkten nur einen Punkt und das Paar mit der höchsten Jury-Bewertung 14 Punkte. Dabei richtet sich die maximale Punktzahl immer an der Zahl der noch im Wettbewerb stehenden Teilnehmer. Sind zum Beispiel nur noch acht Paare übrig, können maximal acht Punkte verteilt werden.

Auch die Stimmen der Fernseh-Zuschauer werden nach diesem Prinzip in eine Rangfolge gebracht. Auch hier erhält das Paar mit den wenigsten Stimmen nur einen Punkt und das Paar mit den meisten Stimmen die jeweilige Maximal-Punktzahl. Anschließend werden die Punkte der Jury mit den Punkten der Fernseh-Zuschauer addiert und das Paar mit der niedrigsten Gesamtpunktzahl muss "Let's Dance" verlassen.

Die Sieger

Gewinnen konnten "Let's Dance" bisher folgende Kandidaten: Wayne Carpendale (2006), Susan Sideropoulos (2007), Sophia Thomalla (2010), Maite Kelly (2011), Magdalena Brzeska (2012), Manuel Cortez (2013), Alexander Klaws (2014), Hans Sarpei (2015) und Victoria Swarovki (2016).

Swarovski setzte sich mit ihrem Tanzpartner Erich Klann im Damen-Finale gegen Sarah Lombardi und Robert Beitsch sowie Jana Pallaske und Massimo Sinató durch. Ebenfalls mit dabei waren: Michael Wendler und Isabel Edvardsson, Nastassja Kinski und Christian Polanc, Thomas Häßler und Regina Luca, Attila Hildmann und Oxana Lebedew, Sonja Kirchberger und Ilia Russo, Alessandra Meyer-Wölden und Sergiu Luca, Franziska Traub und Vadim Garbuzov, Eric Stehfest und Oana Nechiti, Ulli Potofski und Kathrin Menzinger sowie Julius Brink und Ekaterina Leonova.

Moderiert wird "Let's Dance" seit der dritten bzw. vierten Staffel von Daniel Hartwich und Sylvie Meis. Zuvor waren Hape Kerkeling (bis einschließlich 2007) und Nazan Eckes (bis einschließlich 2010) für RTL als Moderatoren im Einsatz.