Guillermo del Toro ("Hellboy", "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise") hat mit der Serie "The Strain" eine morbide Neuinterpretation des Dracula-Stoffs geschaffen. ProSieben zeigt die Free-TV-Premiere der ersten Staffel von "The Strain" am Mittwoch um 22.10 Uhr.

Darum geht's: Auf dem New Yorker JFK Airport herrscht Ausnahmezustand. Niemand kann zu dem gerade aus Berlin eingetroffenen Flug 753 Kontakt aufnehmen - totenstill steht die Maschine auf dem Rollfeld. Wie in solchen Fällen üblich, wird das Spezialteam der zuständigen Gesundheitsbehörde CFD unter der Leitung des Experten Dr. Ephraim "Eph" Goodweather (Corey Stoll) auf den Airport gerufen. Die erste Untersuchung, die Eph mit seiner Kollegin Nora Martinez (Mia Maestro) in der unter Quarantäne stehenden Maschine durchführt, bestätigt die schlimmsten Befürchtungen.

Zunächst scheint es so, dass alle der über 200 Menschen an Bord in Sekundenschnelle von einer mysteriösen Krankheit hingerafft wurden. Doch dann wachen vier Personen überraschend gleichzeitig aus der Totenstarre auf und können sich an nichts erinnern. Der Gerichtsmediziner berichtet außerdem, dass alle Toten eine äußerst präzise Schnittverletzung am Hals aufweisen.

Katastrophe für die Stadt

Das Unheil scheint etwas mit einer sargähnlichen, reich mit okkulten Symbolen verzierten, riesigen Holztruhe im Laderaum zu tun zu haben. Doch Eph hat alle Hände mit den erschütterten Angehörigen zu tun. So wird ihm zunächst nicht klar, welche Katastrophe die Situation für die Stadt birgt.

Als ihn der geheimnisvolle, alte New Yorker Pfandleiher Abraham Setrakian (David Bradley) warnen will und ihn auffordert, sämtliche Opfer und vor allem die Kiste sofort zu verbrennen, hält Eph ihn noch für verrückt. Das ändert sich bald ...

"The Strain": 13 Folgen der ersten Staffel ab Mittwoch um 22:10 Uhr bei ProSieben.