Norah Jones

Geetali Norah Jones Shankar
Lesermeinung
Geboren
30.03.1979 in New York City, New York, USA
Alter
43 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Jazz zum Wohlfühlen, die Harmonie der sanften Schräge. Wenn jemand auf diese Art 30 Millionen Alben verkauft und acht Grammys gewonnen hat, klingt das nach Konzept – nach Masche. Ist es aber nicht: Die Musik von Norah Jones traf eher zufällig auf die zeitgleiche Vorliebe einiger Leute rund um den Erdball. Mittlerweile zählt Norah Jones also zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Welt.

Im Alter von sechs Jahren begann die Tochter des berühmten indischen Musikers Ravi Shankar und der Tänzerin Sue Jones Klavierunterricht zu nehmen und spielte für einige Zeit auch Saxophon. Als sie 15 wurde, schrieb sie sich an der "Booker T. Washington High School For The Performing And Visual Arts" ein. Dort hatten zuvor auch schon Erykah Badu und Roy Hargrove ihren Abschluss gemacht. Bereits während ihrer Schulzeit erhielt Norah erste Preise für Gesang und Komposition.

Nach der High School ging Norah Jones 1997 an die für ihren guten Musikunterricht bekannte University of North Texas, wo sie Jazzpiano studierte. In dieser Zeit trat sie auch mit der Band Laszlo als Sängerin auf. 1999 zog sie nach New York und schloss sich der Funk-Band "Wax Poetic" an. Nach kurzer Zeit allerdings gründete sie ihre eigene Band mit Jesse Harris, Lee Alexander und Dan Rieser.

Im Oktober 2000 nahmen sie ein Demo-Tape für Blue Note Records auf und wurden im Januar 2001 von dem renommierten Jazzlabel unter Vertrag genommen. Als Blue Note-Artist sang sie auf Charlie Hunters Album "Songs From The Analog Playground" Cover-Versionen von "More Than This" (Roxy Music) und "Day is Done" (Nick Drake).

2002 erhielten sie für das Album "Come Away With Me" gleich fünf Grammys – darunter als "Best New Artist" und "Album Of The Year". Durch diese Preisflut wurde auch das weltweite Publikum auf sie aufmerksam. 2004 erschien ihr ebenfalls äußerst erfolgreiches Album "Feels Like Home". 2006 veröffentlichte sie mit der Band "The Little Willies" das gleichnamige Album. Das aktuelle Album "Not too late", das im Januar 2007 erschien, eroberte erneut die Spitzenposition der Albumverkaufcharts weltweit. Ihr Filmdebüt gab sie schließlich 2007 in dem eher belanglosen Drama "My Blueberry Nights", was allerdings nicht an ihren schauspielerischen Fähigkeiten lag.

Foto: EMI Music

Filme mit Norah Jones

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Sportmoderatorin Laura Papendick am Spielfeldrand.
Laura Papendick
Lesermeinung