Allein auf Station

  • Katrin Schröder ist Fachkrankenschwester, Klinikum Augsburg-Haunstetten. Sie warnt vor den stressigen Wechselschichten und Wochenenddiensten, die viele Pflegekräfte nicht lange überstehen würden. Vergrößern
    Katrin Schröder ist Fachkrankenschwester, Klinikum Augsburg-Haunstetten. Sie warnt vor den stressigen Wechselschichten und Wochenenddiensten, die viele Pflegekräfte nicht lange überstehen würden.
    Fotoquelle: MDR / Ulli Wendelmann
  • Der Krankenpfleger Fritz Nolting ist im katholischen St. Franziskus Hospital in Münster tätig. Gerade die Nachtschichten bringen ihn ans Limit. Nolting erzählt: "Ich erlebe, Freunde und Kollegen, die heulen in der Umkleidekabine, weil sie eine harte Nacht gehabt haben." Vergrößern
    Der Krankenpfleger Fritz Nolting ist im katholischen St. Franziskus Hospital in Münster tätig. Gerade die Nachtschichten bringen ihn ans Limit. Nolting erzählt: "Ich erlebe, Freunde und Kollegen, die heulen in der Umkleidekabine, weil sie eine harte Nacht gehabt haben."
    Fotoquelle: MDR / Ulli Wendelmann
  • Technischer Fortschritt wie hier im OP des Evangelischen Krankenhauses Mettmann könnte Ärzte und Pfleger entlasten. Doch noch ist vieles noch in der Versuchsphase. Vergrößern
    Technischer Fortschritt wie hier im OP des Evangelischen Krankenhauses Mettmann könnte Ärzte und Pfleger entlasten. Doch noch ist vieles noch in der Versuchsphase.
    Fotoquelle: MDR / Ulli Wendelmann
Report, Dokumentation
Chronisch überlastet
Von Andreas Schöttl

ARD
Mo., 03.09.
23:30 - 00:15
Wie weiter mit der Krankenpflege?


Horror-Report aus dem Krankenhaus: Ein Professor warnt davor, dass chronische Überlastung der Pflegekräfte bis hin zu Serienmorden führen kann.

Nach aktuellen Zahlen sind deutschlandweit in der Alten- und Krankenpflege mehr als 25.000 Fachkraftstellen nicht besetzt. Zudem fehlen rund 10.000 Hilfskräfte. Laut Angaben der Gewerkschaft ver.di sollen es sogar 80.000 Pflegekräfte sein, die den Krankenhäusern abgehen. Dass diese dramatische Unterbesetzung Auswirkungen auf die tägliche Arbeit hat, versteht sich. Wie schlimm es allerdings wirklich um den Beruf der Pfleger und Schwestern steht, zeigen einige Fälle im Film "Allein auf Station" von Ulli Wendelmann. Die 53-jährige Fachschwester Katrin Schröder beispielsweise arbeitet im kommunalen Klinikum Augsburg. Sie liebt ihren Beruf, doch sie muss immer mehr Patienten in kürzerer Zeit versorgen. Viele sind älter und kommen mit Mehrfacherkrankungen in die Klinik. "Ohne ein privates Netzwerk aus Familie, Freunden und Nachbarn hält man den stressigen Wechselschichten, Wochenenddiensten und Überstunden nicht lange stand", sagt sie ernüchtert.

Karl H. Beine, Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Witten-Herdecke, warnt vor düsteren Aussichten. Sein Alarm: "Chronische Überlastung und mangelnde Unterstützung der Pflegenden begünstigten ein Klima des 'Wegsehens', das tätliche Übergriffe bis hin zum Serienmord geschehen lasse."

Aussicht auf Besserung allerdings scheint kaum in Sicht. Dass wie am Universitätsklinikum Halle (Saale) Roboter in der Krankenpflege entlasten könnten, wird derzeit nur erprobt. Eine echte Hilfe für die pflegenden Menschen sind sie noch längst nicht.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Der Absturz

TV-Tipps Der Absturz - Wie Deutschlands erfolgreichstes Start-up unterging

Report | 03.09.2018 | 22:45 - 23:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Die Story - Einstein

Die Story - Einstein

Report | 03.09.2018 | 23:55 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte An der KŸste von Sochumi

Domino Effekt

Report | 04.09.2018 | 01:20 - 02:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Moderator Kai Pflaume und die Teamkapitäne Bernd Hoëcker und Elton.

Die ARD-Quizshow "Wer weiß denn sowas?" macht derzeit Pause. Doch die Fans können beruhigt sein: Kai…  Mehr

Moderator Matthias Killing auf "Fort Boyard". Vier neue Folgen des atlantischen Spielshow-Dinos laufen bei SAT.1 ab Mittwoch, 5. September, 20.15 Uhr.

"Fort Boyard" ist der erfolgreichste Show-Export Frankreichs. Im September bringt SAT.1 die Abenteue…  Mehr

Martina Hill irritierte mit ihren "Knallerfrauen"-Sketchen derart, dass man ihre vier Staffeln des Programms getrost als eine der besten deutschen Comedy-Formate aller Zeiten bezeichnen darf. Nun "darf" sie auf die große Showbühne unter eigenem Namen.

Ihre Kult-Comedy "Knallerfrauen", von der zwischen 2011 und 2015 vier Staffeln bei SAT.1 liefen, ist…  Mehr

Eine Szene aus dem neuen Intro von "DuckTales".

Bislang gab es die Neuauflage der Zeichentrickserie "DuckTales" nur im Pay-TV zu sehen. Nun startet …  Mehr

ZDF-Moderatorin Dunja Hayali hat sich zu Vorwürfen geäußert, sie habe ihre journalistische Pflicht vernachlässigt.

Vergangene Woche berichtete das Medienmagazin "Zapp" über Auftritte von Dunja Hayali als Moderatorin…  Mehr