Axolotl Overkill

  • Verdammt schwer, erwachsen zu werden: Mifti (Jasna Fritzi Bauer) stürzt sich ins Nachtleben. Vergrößern
    Verdammt schwer, erwachsen zu werden: Mifti (Jasna Fritzi Bauer) stürzt sich ins Nachtleben.
    Fotoquelle: rbb/Constantin Film Verleih GmbH/Lina Grün
  • Mifti (Jasna Fritzi Bauer) ist über beide Ohren verliebt. Vergrößern
    Mifti (Jasna Fritzi Bauer) ist über beide Ohren verliebt.
    Fotoquelle: rbb/Constantin Film Verleih GmbH/Lina Grün
  • Ab in den Club, um die Spießer zu vergessen: Ophelia (Mavie Hörbiger, rechts) ist Miftis (Jasna Fritzi Bauer) beste Freundin. Vergrößern
    Ab in den Club, um die Spießer zu vergessen: Ophelia (Mavie Hörbiger, rechts) ist Miftis (Jasna Fritzi Bauer) beste Freundin.
    Fotoquelle: rbb/Constantin Film Verleih GmbH/Lina Grün
  • Schön, unnahbar: Die Spanierin Arly Jover spielt Miftis (Jasna Fritzi Bauer) Geliebte Alice. Vergrößern
    Schön, unnahbar: Die Spanierin Arly Jover spielt Miftis (Jasna Fritzi Bauer) Geliebte Alice.
    Fotoquelle: rbb/Constantin Film Verleih GmbH/Lina Grün
  • Regisseurin Helene Hegemann bemüht sich in "Axolotl Overkill", der Verfilmung ihres Bestsellers, sichtlich um Unkonventionalität. Für den Zuschauer ist dies trotz überzeugender Darsteller meist eine Zumutung. Vergrößern
    Regisseurin Helene Hegemann bemüht sich in "Axolotl Overkill", der Verfilmung ihres Bestsellers, sichtlich um Unkonventionalität. Für den Zuschauer ist dies trotz überzeugender Darsteller meist eine Zumutung.
    Fotoquelle: rbb/Constantin Film Verleih GmbH/Lina Grün
Spielfilm, Drama
Cineastische Dauerlarve
Von Jasmin Herzog

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Axolotl Overkill
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
Kinostart
Do., 29. Juni 2017
ARD
Mi., 12.06.
00:50 - 02:23


Helene Hegemann hat ihren viel diskutierten Roman "Axolotl Roadkill" nun selbst verfilmt und liefert ein Spielfilmdebüt ab, das so mühsam ist wie ihr Buch.

Als 2010 der Coming-of-Age-Roman "Axolotl Roadkill" erschien, sprachen die Sachverständigen der deutschen Literatur von einer Sensation. Helene Hegemann, die mit 18 Jahren blutjunge Autorin, wurde zum Ausnahmetalent deklariert. Trotz aufkeimender Plagiatsvorwürfe avancierte die frühreife, eloquente Dichterin zur Stimme ihrer Generation. 2017 brachte sie den Stoff unter dem Titel "Axelotl Overkill" auf die Leinwand. Das Erste zeigt den Film jetzt erstmals im Free-TV.

Die 16-jährige Mifti (Jasna Fritzi Bauer) hat keinen Bock auf Schule und überhaupt auf gesellschaftliche Regeln. Nach dem Tod ihrer Mutter wohnt sie mit ihren beiden Halbgeschwistern in einer Berliner WG. Der Vater ist längst weitergezogen und lebt mit seiner neuen Frau in einem schicken Betonhaus. So fühlt sich Null-Bock-Mifti ziemlich allein gelassen, nichts und niemand gibt ihr Halt. Außerdem ist sie unglücklich verliebt – in eine schöne, geheimnisvolle Frau namens Alice (Arly Jover), die nach einer heißen Affäre allerdings kein Interesse mehr an dem Teenager hat. Also stürzt sich Mifti mit ihrer Freundin Ophelia (Mavie Hörbiger) ins Nachtleben.

"Axolotol Overkill" erzählt die Geschichte einer komplexen Suche nach sich selbst, nach Liebe und nach Daseinssinn. Dass das für einen heranwachsenden Menschen, der kein stabiles Umfeld hat, alles andere als einfach ist, ist klar. Mifti, grandios verkörpert von einer rotzigen Jasna Fritzi Bauer, überspielt ihre Hilflosigkeit mit rebellischer Aggression. Regisseurin Helene Hegemann schert sich dabei angesichts bizarrer Dialoge und scheinbar wahllos aneinander geschnittenen Szenen einen Teufel um Konventionen und traditionelle Erzählweisen. Für den Zuschauer ist dieses angestrengt Unkonventionelle über weite Teile eine Zumutung und furchtbar auslaugend.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Axolotl Overkill" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Axolotl Overkill"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Luzie (Katharina Lorenz, re.) protokolliert, was Fred (Peter Knaack) und Sibil (Seyneb Saleh) beim Kussexperiment fühlen.

Das rote Zimmer

Spielfilm | 27.06.2019 | 23:35 - 01:13 Uhr
Prisma-Redaktion
4.25/504
Lesermeinung
arte Die beiden Ehemänner Dom (Marc Hosemann, li.) und Bernd (Ulrich Noethen, re.) haben keinen blassen Schimmer von der geheimen Beziehung ihrer Frauen.

TV-Tipps Ich will dich

Spielfilm | 28.06.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.88/5034
Lesermeinung
HR Der Lehrer Konrad Koch (Daniel Brühl) vermittelt seinen Schülern die englische Sprache durch Fußball-Regeln.

Der ganz große Traum

Spielfilm | 29.06.2019 | 23:45 - 01:30 Uhr
Prisma-Redaktion
2.64/5011
Lesermeinung
News
Heidi Klum bekommt bei ProSieben eine weitere Casting-Show.

Bei "Germany's Next Topmodel" ließ ProSieben die Kandidatinnen in der Vergangenheit schon öfter mit …  Mehr

Jörg Kachelmann kehrt für einen Tag zurück an die Wetterkarte beim MDR.

Bei Twitter gibt Jörg Kachelmann derzeit richtig Gas: Die Hitze-Berichterstattung einiger Medien kom…  Mehr

Jochen Schropp und Marlene Lufen moderierten zuletzt "Promi Big Brother". Wie SAT.1 nun mitteilte, startet im Frühjahr 2020 auch wieder eine reguläre Staffel des Reality-TV-Formats am Vorabend - pünktlich zum 20. Geburtstags des Formats.

SAT.1 bezeichnet es als das "TV-Comeback" des Jahres: Der Sender holt das reguläre "Big Brother" aus…  Mehr

Claudia Neumann kommentiert für das ZDF Spiele der Frauen-WM 2019 in Frankreich.

Die Frauen-WM 2019 findet in Frankreich statt. ARD und ZDF übertragen das Turnier, ab dem Viertelfin…  Mehr

Stella (Jella Haase) wird in "Kidnapping Stella" entführt und muss sich demütigen lassen.

Jella Haase und Max von der Groeben schafften mit den "Fack ju Göthe"-Filmen ihren großen Durchbruch…  Mehr