Der Abzug
Info, Politik • 02.08.2021 • 23:20 - 00:05
Lesermeinung
Vor allem die Kooperationspartner und Helfer der Bundeswehr fürchten eine Zuspitzung der Sicherheitslage.
Vergrößern
Die Bundeswehr zog sich vollständig aus Afghanistan zurück. Wer danach für Sicherheit sorgt, ist noch sehr unklar.
Vergrößern
Viele Beobachter sagen voraus, dass westliche Errungenschaften rasch wieder zurückgedreht werden.
Vergrößern
Unwegsames Land: Die Mission in Afghanistan war lang, teuer und für die Bundeswehr verlustreich. Nach dem Abzug westlicher Soldaten bleiben viele Fragen unbeantwortet.
Vergrößern
Originaltitel
Der Abzug
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Politik

Rückzug vom Krieg, der keiner sein durfte

Von Rupert Sommer

Die Südasien-Korrespondenten Sibylle Licht und Markus Spieker berichten in der neuen ARD-Dokumentation vom endgültigen Abschied deutscher Soldaten aus Afghanistan – und von der zwiespältigen Bilanz der Mission.

Es war ein Krieg. Nur so nennen durfte man ihn nicht. Offiziell war es eine Bundeswehr-Friedensmission, die nun nach fast 20 Jahren endet. Die Südasien-Korrespondenten Sibylle Licht und Markus Spieker begleiten in der neuen ARD-Dokumentation "Die Story im Ersten: Der Abzug" den endgültigen Abschied deutscher Soldaten aus Afghanistan. Und sie ziehen – auch auf Basis vieler Gespräche mit Soldaten vor Ort, mit Politikern, aber auch mit Afghanen – eine zwiespältige Bilanz der Mission.

Aus deutscher Sicht war der Einsatz mit 59 gestorbenen Soldaten verlustreicher als alle bisherigen Bundeswehr-Missionen außerhalb des Landes. Und die Kosten waren enorm: Sie werden von Kennern auf über 20 Milliarden Euro geschätzt. Der politische Erfolg? Überschaubar bis fragwürdig.

Zeitsprung zurück in eine düstere Vergangenheit

Tatsächlich geriet das ursprüngliche Ziel, die Terrorgruppe Al-Qaida in Afghanistan auszuschalten, schnell in den Hintergrund, nachdem wichtige Erfolge erreicht waren. Was danach folgen sollte, gestaltete sie weitaus schwieriger, wenn auch der Alltag im Lande lange "besser" wirkte. Frauen können an vielen Orten studieren und sogar mitregieren. Die Infrastruktur wurde modernisiert.

Doch die Schattenseiten zeigten sich rasch: Viele Hilfsgelder versickerten, auch in den Händen korrupter Politiker. Und nun droht schon wieder das harsche Regime der Taliban, das viele westliche Errungenschaften lieber heute als morgen zurückdrehen möchte.

Die Story im Ersten: Der Abzug – Mo. 02.08. – ARD: 23.20 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 45.000 Menschen an einem Herzinfarkt, darunter rund 20.000 Frauen.
Gesundheit

Rund ums Herz

Warum Herzerkrankungen bei Frauen oft zu spät erkannt werden und warum regelmäßige Bewegung und sportliche Betätigung für Frauen und Männer gleichermaßen die beste Prävention sind.
Essen beim Intervallfasten – alles eine Frage der Zeit.
Gesundheit

Intervallfasten: Die gesunde Art abzunehmen

"Intervallfasten ist für jeden gesunden Menschen geeignet", sagt Dr. Heinz-Wilhelm Esser, den meisten Menschen besser bekannt als Doc Esser.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

COPD: neue Behandlungsmöglichkeiten

Bei der Behandlung der COPD hat ein Umdenken in der Medizin stattgefunden. Bisher wurden die Medikamente einzeln oder in Kombination eingesetzt – je nach Stadium der Erkrankung.
Das Hambacher Schloss.
Nächste Ausfahrt

Neustadt-Süd: Hambacher Schloss

Auf der Autobahn A 65 von Ludwigshafen nach Wörth begegnet Autofahrern nahe der Anschlussstelle 13 das Schild "Hambacher Schloss". Wer die Bahn hier verlässt und sich Richtung Hambach hält, gelangt zur Wiege der deutschen Demokratie.
Wenn eine Erkältung in den Knochen steckt, dann helfen oft Hausmittel.
Gesundheit

Die besten Sofort-Tipps gegen Erkältung

Beneidenswerte Eskimos! Von Erkältungen wird das Polarvolk höchst selten heimgesucht. Schön, wenn es uns auch so erginge. In unseren Breiten gehört die Erkältung in Herbst und Winter einfach dazu - mitsamt laufender Nase, kratzendem Hals und rasselnden Bronchien. Doch was hilft wirklich, bevor es so schlimm kommt, dass nur noch der Arzt weiter weiß?
"Volle Kanne"-Moderator Florian Weiss.
HALLO!

Florian Weiss: "Ich brauche nicht so viel Schlaf"

Bei "Volle Kanne – Service täglich" begrüßt Florian Weiss prominente Gäste am Fernseh-Frühstückstisch und präsentiert aktuelle und soziale Themen, Garten- sowie Gesundheitsinfos. Mit welchem Gast er bei "Volle Kanne" gerne mal frühstücken würde, hat er prisma im Interview verraten.