Der Kleine Panda

  • So süß und doch nur selten zu sehen. Sein Entdecker, der französische Zoologe Frédéric Cuvier bezeichnete den Roten Panda als das "schönste Säugetier auf Erden". Vergrößern
    So süß und doch nur selten zu sehen. Sein Entdecker, der französische Zoologe Frédéric Cuvier bezeichnete den Roten Panda als das "schönste Säugetier auf Erden".
    Fotoquelle: NDR / Axel Gebauer
  • Als Nesthocker entwickeln sich Rote Pandababys sehr langsam. Erst nach vier Wochen beginnt das Kleine in der Höhle herumzukrabbeln. Vergrößern
    Als Nesthocker entwickeln sich Rote Pandababys sehr langsam. Erst nach vier Wochen beginnt das Kleine in der Höhle herumzukrabbeln.
    Fotoquelle: NDR / Axel Gebauer
  • Kleine Pandas ernähren sich fast ausschließlich von Bambus, fressen aber auch Früchte und Eier. Vergrößern
    Kleine Pandas ernähren sich fast ausschließlich von Bambus, fressen aber auch Früchte und Eier.
    Fotoquelle: NDR / Axel Gebauer
  • Auf der Suche nach dem Kleinen Panda durchstreifte Filmemacher Axel Gebauer wochenlang die dichten Bambuswälder der Himalaya-Region. Vergrößern
    Auf der Suche nach dem Kleinen Panda durchstreifte Filmemacher Axel Gebauer wochenlang die dichten Bambuswälder der Himalaya-Region.
    Fotoquelle: NDR / Matthias Werner
Natur+Reisen, Tiere
"Das schönste Säugetier auf Erden"
Von Andreas Schöttl

Infos
Audiodeskription
ARD
Mo., 23.04.
20:15 - 21:00
Verborgen im Himalaya


Der Kleine Panda führt ein äußerst verstecktes Leben in den Bambusdschungeln des Himalaya.

Sein Entdecker, der französische Zoologe Frédéric Cuvier (1773 – 1838), bezeichnete ihn als das "schönste Säugetier auf Erden". Umso erstaunlicher ist, dass der Kleine Panda anders als sein großer Bruder mit seinem auffälligen schwarz-weißen Fell und den oftmals so traurig wirkenden Augen kaum bekannt ist. Das liegt vor allem daran, dass die ausgesprochen niedlichen kleinen Bären enorm zurückgezogen leben. Und das zudem im oftmals unwegsamen Gelände des Himalaya-Gebirges. Da sie auch nur eine Länge von etwa 120 Zentimetern erreichen, davon entfällt etwa Hälfte auf den Schwanz, sind sie in ihrem natürlichen Lebensraum zwischen Rhododendronwäldern und Bambusdschungeln kaum zu finden. So konnten Kleine Pandas bislang nur selten mit der Kamera aufgenommen werden. Dem Filmemacher Axel Gebauer jedoch ist genau dies gelungen. "Erlebnis Erde: Der Kleine Panda" ist ein rührendes Porträt über einen putzigen Bären, über den nur wenig bekannt ist. Inmitten eines mystischen Bergreiches zwischen Nepal, Bhutan und dem indischen Bundesstaat Sikkim konnte das Filmteam beobachten, wie die Pandamutter zum ersten Mal ihr Junges aus der Höhle in die Wälder des Himalaya führt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus V.l.: Brautpaar Sarah Henning und Tim Steffen, Papageientrainerin Kerstin Schwarz und hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn.

hundkatzemaus

Natur+Reisen | 20.05.2018 | 18:05 - 19:05 Uhr
3.71/5031
Lesermeinung
NDR Hundebesitzerin Melanie mit Hündin Iva

Die Tierprofis - Iva und Rosalie

Natur+Reisen | 20.05.2018 | 18:15 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Orang-Utan-Mann Kembali im Frankfurter Zoo.

Giraffe, Erdmännchen & Co. XL - Die Erdmännchen und der Pappkamerad

Natur+Reisen | 20.05.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr