Faire Mode statt Fast Fashion - Kleidung als Gewissensfrage

  • Die Dokumentation "Faire Mode statt Fast Fashion - Kleidung als Gewissensfrage" zeigt, wie Konsumenten Fast Fashion vermeiden können. In Indien gibt es Bauernkooperativen, die für ihre Baumwolle gerechte Preise erhalten. Vergrößern
    Die Dokumentation "Faire Mode statt Fast Fashion - Kleidung als Gewissensfrage" zeigt, wie Konsumenten Fast Fashion vermeiden können. In Indien gibt es Bauernkooperativen, die für ihre Baumwolle gerechte Preise erhalten.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • Der "Fast Fashion"-Trend ist weit verbreitet: Kleidung wird billig gekauft und selten getragen. Wenn das Stück kaputt ist oder nicht mehr dem Geschmack entspricht, wird es weggeworfen. Vergrößern
    Der "Fast Fashion"-Trend ist weit verbreitet: Kleidung wird billig gekauft und selten getragen. Wenn das Stück kaputt ist oder nicht mehr dem Geschmack entspricht, wird es weggeworfen.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • Die Schweizer Modemacherin Cloed Baumgärtner macht aus kaputten oder alten Herrenanzügen und Hemden neue Röcke und Blusen. Vergrößern
    Die Schweizer Modemacherin Cloed Baumgärtner macht aus kaputten oder alten Herrenanzügen und Hemden neue Röcke und Blusen.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • Ist nicht so schwer wie es aussieht: Wer seine Kleidung selbst näht, kann sie nicht nur nach Belieben gestalten, sondern baut auch ein besonderes Bewusstsein für Mode auf. Vergrößern
    Ist nicht so schwer wie es aussieht: Wer seine Kleidung selbst näht, kann sie nicht nur nach Belieben gestalten, sondern baut auch ein besonderes Bewusstsein für Mode auf.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • Für den Flachsbauer Stefan Fölser ist es völlig normal, Jeans herzustellen. Er lernte das schon als kleiner Junge. Vergrößern
    Für den Flachsbauer Stefan Fölser ist es völlig normal, Jeans herzustellen. Er lernte das schon als kleiner Junge.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • Bei der Färbung von Kleidung werden Schwermetalle verwendet, die Flüsse und Seen stark verschmutzen. Vergrößern
    Bei der Färbung von Kleidung werden Schwermetalle verwendet, die Flüsse und Seen stark verschmutzen.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • Die Wiener Designerin Katharina Mühlberger stellt Kleidung aus indischer Fairtrade-Biobaumwolle her. Ihr ist wichtig, dass die Produktion umweltschonend vonstattengeht. Vergrößern
    Die Wiener Designerin Katharina Mühlberger stellt Kleidung aus indischer Fairtrade-Biobaumwolle her. Ihr ist wichtig, dass die Produktion umweltschonend vonstattengeht.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • Ein Lastwagen nach dem anderen: Allein in der Altkleiderfabrik Soex in Sachsen-Anhalt landen jeden Tag 400 Tonnen Altkleider. Vergrößern
    Ein Lastwagen nach dem anderen: Allein in der Altkleiderfabrik Soex in Sachsen-Anhalt landen jeden Tag 400 Tonnen Altkleider.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • Benetton, Lacoste und Mango: In einer Produktionsfirma arbeiten über 1.000 rumänische Textilarbeiterinnen, um für diese Marken Kleidung zu schneidern. Vergrößern
    Benetton, Lacoste und Mango: In einer Produktionsfirma arbeiten über 1.000 rumänische Textilarbeiterinnen, um für diese Marken Kleidung zu schneidern.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
  • In der Altkleiderfabrik Soex in Sachsen-Anhalt müssen die Altkleider händisch sortiert werden. Vergrößern
    In der Altkleiderfabrik Soex in Sachsen-Anhalt müssen die Altkleider händisch sortiert werden.
    Fotoquelle: ZDF / ORF / Langbein & Partner
Report, Dokumentation
Shoppen ohne schlechtes Gewissen
Von Sarah Kohlberger

Infos
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2019
3sat
Mi., 19.06.
20:15 - 21:05


Die Modeindustrie produziert immer mehr Kleidung, während die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt verheerend sind. Dabei gibt es gute Alternativen, die der Fast Fashion entgegenwirken.

Viele Kleidungsstücke kaufen und diese dann nach kurzer Zeit wieder wegschmeißen: Dieser unschöne Trend wird als "Fast Fashion" bezeichnet. Und obwohl Themen wie Kinderarbeit, Lohnausbeutung, giftige Chemikalien, verseuchte Flüsse und 2013 der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch mit über 1.100 Toten immer wieder aufgegriffen werden, wird immer mehr Billligmode immer schneller produziert und übermäßig konsumiert.

Die Dokumentation "Faire Mode statt Fast Fashion – Kleidung als Gewissensfrage" von Kurt Langbein und Anna Katharina Wohlgenannt, die nun auf 3sat zum ersten Mal im Free-TV ausgestrahlt wird, geht diesem Problem auf den Grund. Zum einen zeigt der Beitrag die schweren Probleme auf, die in der Modeindustrie herrschen und die besonders durch Fast Fashion ausgelöst werden. Zum anderen präsentiert er raffinierte, nachhaltige Strategien, um Kleidung als umweltschädliches Wegwerfprodukt zu vermeiden.

Es kommen Experten zu Wort, die sich schon lange mit nachhaltiger Mode auseinandersetzen. Modemacherin Cloed Baumgartner, Flachsbauer Stefan Fölser und Designerin Katharina Müller beschreiben, wie Konsumenten auch ohne Fast Fashion schöne Stücke bekommen können – die Stichworte lauten: Slow Fashion, Fair Fashion, Upcycling, lokale Produktion. Vielleicht kommt aber auch Kleider tauschen, leihen oder einfach selbst nähen in Mode? Die Schweizer Modemacherin Cloed Baumgärtner macht aus kaputten oder alten Herrenanzügen und Hemden neue Röcke und Blusen. Geht doch!


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Jonathan Hyde als Isaac Newton.

Isaac Newton - Ein Mann verändert die Welt

Report | 20.07.2019 | 15:15 - 16:05 Uhr (noch 13 Min.)
5/501
Lesermeinung
arte Die Oberfläche des Mondes ist immerhin so groß wie Afrika. Der Mond wird damit zunehmend interessant für Investoren aus aller Welt, die versuchen, das All als neuen Wirtschaftsraum zu erschließen.

Wem gehört der Mond?

Report | 20.07.2019 | 15:50 - 16:45 Uhr (noch 53 Min.)
5/501
Lesermeinung
DMAX Männer(t)räume

Männer(t)räume - Der Container(Episode 3)

Report | 20.07.2019 | 16:15 - 17:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Micky Beisenherz' neue Sendung heißt "Artikel 5", in dem im Grundgesetz die Meinungsfreiheit verankert ist: "Das ultimative Initial war nach Rezos CDU-'Zerstörungs'-Video die Einlassung Annegret Kramp-Karrenbauers, genau diesen Artikel anfassen zu wollen - wenngleich das keine ernsthafte Planung war. Das hoffe ich zumindest für sie."

Für das RTL-"Dschungelcamp" schreibt er die Witze, in "Artikel 5" verzichtet Micky Beisenherz auf de…  Mehr

Einer der Höhepunkte beim CHIO in Aachen ist der Nationenpreis der Springreiter.

Jahr für Jahr treffen sich die besten Reiter der Welt in der Soers. Der CHIO in Aachen gilt als eine…  Mehr

Warum wird Conor (Lewis MacDougall) immer wieder von dem Baum-Monster aufgesucht? Liam Neeson leiht dem Monster nicht nur seine Stimme, er spielt es auch - wenngleich im Film nichts mehr von dem Hollywood-Star zu sehen ist.

Seine Mutter wird sterben, gegen seinen Willen muss der 13-jährige Conor zu seiner Großmutter ziehen…  Mehr

Normalerweise geht er werktäglich auf Quotenjagd, nun darf Alexander Bommes mal wieder Promi-Gäste am Samstagabend einladen.

Alexander Bommes darf mit seiner Erfolgsquizshow "Gefragt – Gejagt" wieder einmal am Samstagabend ra…  Mehr

Im Prozess, in dem Staranwalt Hank (Robert Downey Jr., links) seinen Vater Joseph (Robert Duvall) verteidigt, geht es mehr und mehr um deren schwierige Beziehung.

Robert Downey Jr. verteidigt als Staranwalt seinen eigenen Vater, mit dem er ein alles andere als gu…  Mehr