Oliver K. Wnuk

Oliver K. Wnuk als Murat Alpay in "K3 - Kripo Hamburg" Vergrößern
Oliver K. Wnuk als Murat Alpay in "K3 - Kripo Hamburg"
Fotoquelle: NDR
Oliver Konrad Wnuk
Geboren: 28.01.1976 in Konstanz, Baden-Württemberg, Deutschland

Nach den Dreharbeiten zu dem niveaulosen Atze Schröder-Witzfilmchen "U-900" (2008) bestimmte eine Meldung den regenbogenbunten Blätterwald: Oliver K. Wnuk und Yvonne Catterfeld hatten sich bei der Produktion der belanglosen Komödie nicht nur kennen- sondern auch lieben gelernt. Diese Nachricht sorgte in der jungen Karriere des Konstanzers für massives Interesse an seiner Person und an seinem Privatleben. Prompt wurde jeder Gang über den roten Teppich ausführlich kommentiert und fotografiert, vom einst stillen Leben in München, später in Berlin, konnte nicht mehr die Rede sein. Oliver K. Wnuk hat es geschafft: Er ist in der Blitzlicht geschwängerten Welt der Filmpremieren, -bälle und -feste und des Boulevardjournalismus' angekommen. Ob er allein durch die Wahl seiner Engagements dorthin gekommen wäre?

Oliver K. Wnuk wurde 1976 in Konstanz am Bodensee geboren, wo er auch aufwuchs. Bereits mit 15 Jahren begann er sich für das Theater zu begeistern und zog als 20-Jähriger nach München, um sich an der Bayerischen Theater-Akademie "August Everding" im Prinzregententheater zum Schauspieler ausbilden zu lassen. Schon während seiner Ausbildung erhielt er Rollen im Akademietheater München, im Bayerischen Staatsschauspiel und im Stadttheater Konstanz. Ende der Neunzigerjahre begann er seine Film- und Fernsehkarriere mit zunächst kleinen Rollen in Carolin Otterbachs "Fool Moon... zurück nach Kleindingharting" (1998) und in Jan Josef Liefers' "Jacks Baby" (1999). Zu Beginn des Jahrtausends gab er sein Kinodebüt in "Anatomie". Es folgten weitere Episodenrollen in "Der Bulle von Tölz - Tödliches Dreieck" (2000), "Sinan Toprak ist der Unbestechliche" (TV-Serie, 2001) und "Doppelter Einsatz - Der Mörder in dir" (2002). Aber auch weitere Kinofilme wie etwa der Kassenschlager "Der Schuh des Manitu" (2001) und - durchaus sehenswert - "Soloalbum" (2003). Seinen großen Durchbruch im Fernsehen hatte Oliver K. Wnuk mit seiner durchgehenden Rolle als unerfahrener aber ehrgeiziger Oberkommissar Murat Alpay in den sechs Folgen der NDR-Krimireihe "K3-Kripo Hamburg", die von 2003 bis 2008 gesendet wurde. Außerdem stand er seit 2004 in der Sitcoom "Stromberg" neben Christoph Maria Herbst und Bjarne I. Mädel als Ulf Steinke, der stereotype Macho, dem der Büroalltag eher lästig ist und der seinen Kollegen gerne Streiche spielt, vor der Kamera. Und war auch in der Kinoversion "Stromberg - Der Film" mit von der Partie.

Darüber hinaus sah man ihn in den Komödien "Die Freunde der Freunde", "Wen küsst die Braut?", "kiss and run", "Männer häppchenweise" (alle 2002) und in den TV-Serien "Stahlnetz - PSI" (2002), "Großstadtrevier" (2003), "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" (2004) und "Bella Block - ... denn sie wissen nicht, was sie tun" (2005). Mit "Die Mauer - Berlin '61" (2006) lieferte er neben all den Rollen in seichten Komödien und Krimis einen Auftritt in einem sehenswerten Geschichtsdrama ab, kehrte aber mit zwei Folgen der "ProSieben Märchenstunde" ("Rapunzel oder Mord ist ihr Hobby", 2006, und "Schneewittchen" 2007), als Björn in "29 und noch Jungfrau" und mit "Liebe auf Kredit" (beide 2007) direkt wieder ins lustig-klamaukige Fach zurück. Nachdem die deutsche Boulevardpresse mit Oliver K. Wnuk und Yvonne Catterfeld ein Traumpärchen gefunden hatte, standen auch die Produzenten vor der Tür der beiden deutschen Darsteller und wollten die Publicity der Beziehung nutzen. Mit dem Thriller "Schatten der Gerechtigkeit" (2009) lieferten sie, nach "U-900", ihre zweite Zusammenarbeit ab. Dass der sympathische Wahlberliner sich eher zum komischen Darsteller eignet und gerne in Komödien oder Comedy-Serien (unter anderem "Tramitz & Friends" und "Schillerstraße") auftritt, zeigt auch sein selbst verfasstes Theaterstück "Einfach nur Siggi", das er unter der Regie seines "K3-Kripo Hamburg"-Kollegen Jürgen Tonkel am Konstanzer Theater zwischen 2004 und 2005 auf die Bühne brachte.

Seine Auftritte als Murat Alpay in "K3-Kripo Hamburg": "Auf dünnem Eis", "K3 - Kripo Hamburg - Porzellan" (beide 2003), "Fieber", "K3 - Kripo Hamburg - Ein anderer Mann" (beide 2005), "K3 - Kripo Hamburg - Gefangen" (2006), "K3 - Kripo Hamburg - Menschenraub" (2007). Weitere Filme und Serien mit Oliver K. Wnuk: "Girl", "Gott ist ein toter Fisch" (beide 2001), "Finanzamt Mitte - Helden im Amt" (TV-Serie, 2002), "Solo ohne Ende" (Kurzfilm), "Mädchen Nr. 1" (beide 2003), "Trau' niemals deinem Schwiegersohn!" (2006), "Staubtrocken" (Kurzfilm, 2008), "Der Bergdoktor" (TV-Serie), "Butter bei die Fische" (beide 2009), "2 für alle Fälle - Ein Song für den Mörder", "Lüg weiter, Liebling", "Alleingang" (alle 2010), "Nord Nord Mord", "Unter Umständen verliebt" (beide 2011), "Die LottoKönige" (TV-Serie), "Nägel mit Köppen" (beide 2012).


Zur Filmografie von Oliver Konrad Wnuk
TV-Programm
ARD

Rennschwein Rudi Rüssel

Serie | 06:45 - 07:10 Uhr
ZDF

Heidi

Serie | 06:40 - 07:05 Uhr
RTL

Familien im Brennpunkt

Report | 06:45 - 07:45 Uhr
ProSieben

Last Man Standing

Serie | 06:25 - 06:55 Uhr
SAT.1

Auf Streife - Berlin

Report | 06:10 - 07:10 Uhr
KabelEins

Unforgettable

Serie | 06:15 - 07:10 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 06:20 - 07:05 Uhr
arte

Wie das Land, so der Mensch

Natur+Reisen | 06:40 - 07:10 Uhr
WDR

Lokalzeit

Report | 06:50 - 07:20 Uhr
3sat

Tele-Akademie

Talk | 06:45 - 07:30 Uhr
NDR

Schätze der Welt

Report | 06:45 - 07:00 Uhr
MDR

Flucht in die Dolomiten

Spielfilm | 06:05 - 07:25 Uhr
HR

Planet Wissen

Report | 06:45 - 07:45 Uhr
SWR

Sehen statt hören

Report | 06:30 - 07:00 Uhr
BR

Dahoam is Dahoam

Serie | 06:30 - 07:00 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 06:00 - 07:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 03:00 - 07:05 Uhr
DMAX

Infomercial

Report | 06:50 - 08:50 Uhr
ARD

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Katie Fforde: Bellas Glück

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

It Takes 2

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Promi Shopping Queen

Serie | 20:15 - 23:20 Uhr
ProSieben

Pompeii

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
SAT.1

Duell der Stars - Die SAT.1-Promiarena

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
RTL II

Hitler - Aufstieg des Bösen

Spielfilm | 20:15 - 23:40 Uhr
arte

TV-Tipps Der Pate

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
WDR

Wunderschön!

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Nuhr im Ersten

Unterhaltung | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Landpartie

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Ilse Bähnert jagt Dr. Nu

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Erlebnis Hessen

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Ski erobern den Schwarzwald

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Erster Klasse

Theater | 20:15 - 21:35 Uhr
Sport1

Poker

Sport | 21:15 - 22:15 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 22:55 - 23:05 Uhr
DMAX

Alaskan Bush People

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II

TV-Tipps Public Enemies

Spielfilm | 23:40 - 02:00 Uhr
arte

TV-Tipps Der Pate

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
3sat

TV-Tipps Herbe Mischung

Spielfilm | 21:45 - 23:10 Uhr
MDR

TV-Tipps Sturköpfe

Spielfilm | 22:20 - 23:50 Uhr
One

TV-Tipps Tatort - Die Show

Unterhaltung | 23:15 - 23:50 Uhr

Aktueller Titel