Yvonne Catterfeld findet das Leben mit Kind befreiend
Fotoquelle: Rene Teichmann / Shutterstock.com

Yvonne Catterfeld

Lesermeinung
Geboren
02.12.1979 in Erfurt, Thüringen, Deutschland
Alter
42 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die Rolle der Julia Blum in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2002-2005) machte die Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfield 2002 einem breiten Publikum bekannt. Die Tochter einer Realschullehrerin aus Erfurt begann im Alter von 15 Jahren mit Gesangsunterricht, lernte Klavier und Gitarre und sammelte erste Bühnenerfahrungen mit Bands. Dann schaffte die Einserabiturientin die Aufnahmeprüfung an der renommierten Musikhochschule in Leipzig, wo sie Jazz und Popularmusik mit dem Hauptfach Gesang belegte.

Schon während ihrer Studienzeit veröffentlichte Yvonne Catterfeld als "KIV" mehrere Songs, denen allerdings der große Erfolg versagt blieb. Doch als sie Udo Lindenberg für sein Album "Atlantic Affairs" verpflichtete, stand ihrer Karriere bald nichts mehr im Wege. Nach der Teilnahme an einer Castingshow erhielt sie schließlich 2000 ihren ersten Plattenvertrag. Doch erst nach ihrem Erfolg mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gelang ihr auch der Durchbruch im Musikbiz.

Die Ballade "Für Dich", von dem Rapper Eko Fresh geschrieben und von Dieter Bohlen produziert, schaffte es schließlich 2003 auf Platz eins der Charts, wo sie sich sechs Wochen hielt. Mit "Du hast mein Herz gebrochen" folgte ein weiterer Nummer-eins-Hit, die Alben "Meine Welt" und "Farben meiner Welt" wurden mit Platin ausgezeichnet, Catterfeld mit ECHO, Bambi und Goldener Stimmgabel. Daneben sah man sie als Moderatorin von "Deutschland sucht den Superstar" (2003), "Top of the Pops" (2004) oder "Comet 2003" (2004). Als Sängerin war sie Dauergast bei "The Dome" und Günther Jauch lud sie schon im Dezember 2003 zu seinen "Menschen, Bilder, Emotionen" ein.

Allerdings verfolgte Yvonne aber auch ihre Schauspiel-Karriere weiter, für die ARD stand sie für 65 Folgen der erfolglosen Serie "Sophie – Braut wider Willen“ (2005) vor der Kamera. Sie verkörperte die junge adlige Sophie von Ahlen, die sich kurz vor ihrem 20. Geburtstag in den Sohn einer einfachen Näherin verliebt. Eine kleine Rolle spielte sie zudem im gleichen Jahr in dem Eva-Mattes-"Tatort" "Der Name der Orchidee". Ihre erste Hauptrolle in einem TV-Film verkörperte Yvonne Catterfeld schließlich in der Liebeskomödie "Wenn Liebe doch so einfach wär'" (2007) an der Seite von Stephan Luca und Sebastian Ströbel, und als Tiffany Tanner sah man sie in der Episode "Seifenoper" der Krimiserie "SOKO 5113" (2007) und in dem TV-Thriller "Das Geheimnis des Königssees" (2007) spielte sie erneut die Hauptrolle. Ihr Kinodebüt gab sie schließlich 2007 mit einer kleinen Nebenrolle in Til Schweigers nicht sonderlich origineller, aber enorm erfolgreicher Komödie "Keinohrhasen", gefolgt von einer Rolle in dem hanebüchenen Quatsch "U-900" (2008). Viel besser war dagegen Stefan Ruzowitzkys Kinder-Fantasyfilm "Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch", in dem sie mit Anja Kling und Ingo Naujocks vor der Kamera stand.

Eine durchaus überzeugende Vorstellung als toughe Polizistin gab Yvonne Catterfeld 2009 in dem TV-Thriller "Schatten der Gerechtigkeit" neben Richy Müller. Im gleichen Jahr sah man sie in Uwe Jansons gelungenem Katastrophentriller "Vulkan" und in der Komödie "Engel sucht Liebe". Ihre Lieblingsrolle der Romy Schneider in dem geplanten Kinofilm "Eine Frau wie Romy" sagte die Darstellerin jedoch im Juli 2009 ab, da nach ihrer Ansicht die Finanzierung nicht gesichert ist. Yvonne Catterfeld ist mit dem Schauspieler Oliver K. Wnuk liiert, mit dem sie in "U-900" und "Schatten der Gerechtigkeit" vor der Kamera stand. Am 19. April 2014 wurden Catterfeld und Wnuk Eltern eines Sohnes. Vor der Beziehung zu Wnuk war sie längere Zeit mit Wayne Carpendale zusammen, doch im August 2007 trennten sich die beiden.

Weitere Filme mit Yvonne Catterfeld: "Zweiohrküken" (2009), "Das Leben ist zu lang", "Die Frau des Schläfers", "Gelobtes Land" (alle 2010), "Am Ende die Hoffnung", "Das Mädchen auf dem Meeresgrund" (beide 2011), "Plötzlich 70!", "Nur eine Nacht" (beide 2012), "Helden - Wenn dein Land dich braucht" (2013), "Die Schöne und das Biest" (2014).

BELIEBTE STARS

John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
News zu Yvonne Catterfeld

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN