Als die Erde kurz bebt, nimmt man dies im kleinen Eifelort Lorchheim zunächst noch gelassen. Nur der entlassene Feuerwehrmann Michael Gernau ahnt, dass Schlimmeres passieren könnte. Die Potsdamer Wissenschaftlerin Daniela Eisenach bestätigt schließlich, dass ein schlafender Vulkan vor dem Ausbruch steht ...

Uwe Janson inszenierte nach dem Buch von Alexander Rümelin ("Ratten - sie werden dich kriegen!") mit namhafter Besetzung diesen aufwändigen, als Zweiteiler angelegten Katastrophenfilm, der zwar etwas ausufert, aber dennoch mit guten Spezialeffekten ein mögliches Szenario entwirft. Der aus dem rheinischen Königswinter stammende Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Janson, einst Regieassistent von Nico Hofmann und Horst Königstein, zeigt hier einmal mehr, dass er zu den besten und am meisten beschäftigten zeitgenössischen deutschen Regisseuren gehört. So inszenierte in der Vergangenheit nicht nur die vier hervorragenden Klassiker-Verfilmungen "Werther", "Peer Gynt", "Lulu" und "Baal", sondern machte auch als ausgezeichneter Krimi- ("Sperling und die kalte Angst", "Tatort - Schleichendes Gift"), Komödien- ("Holstein Lovers", "Single sucht Nachwuchs") und Liebesfilm-Spezialist ("Ben & Maria - Liebe auf den zweiten Blick", "Liebesengel") auf sich aufmerksam. Von dem Mann ist noch einiges zu erwarten!