Bevor die Stockholmer Assistenzärztin Alma (Susan Hoecke) selbst operieren darf, wird die angehende Chirurgin von ihrem Chef aufs Land nach Söderholm geschickt, wo sie sich in einer Landarztpraxis beweisen soll. Nach mancherlei Anlaufschwierigkeiten gewinnt Alma nicht nur ihre Patienten lieb.

So was geht nur bei "Inga Lindström": In der neuesten Folge der ZDF-Sonntagsreihe, "Ausgerechnet Söderholm" (Buch und Regie: Matthias Kiefersauer), wird die Stockholmer Assistenzärztin Alma (Susan Hoecke) von ihrem Chef dazu verknackt, sich auf dem Lande zu bewähren, bevor sie selbst operierende Chirurgin werden darf.

In Söderholm, wo der Zwillingsbruder ihres Chefs Bürgermeister ist (Klaus Schindler in einer Doppelrolle) hat der Landarzt Dr. Gottfridson (Jochen Kolenda) nicht gerade auf sie gewartet, auch sind die Patienten ihr gegenüber keineswegs freundlich. Alleine die Arzthelferin Carlotta und der Apotheker Leo (Giorgio Spiegelfeld) stehen ihr bei ihrer neuen Aufgabe bei. Und bei Leo geht noch mehr: Als sich Alma in ihn und Söderholm verliebt, stellt sich für sie die Frage, ob sie der Liebe oder doch der Karriere den Vorzug geben soll.


Quelle: teleschau – der Mediendienst