Onward: Keine halben Sachen
Spielfilm, Animationsfilm • 02.10.2022 • 20:15 - 22:15
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Onward
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2020
Altersfreigabe
6+
Spielfilm, Animationsfilm

Ohne Magie geht's nicht

Von Andreas Fischer

Vatersuche und Bruderliebe: Pixar erzählt mit "Onward: Keine halben Sachen" eine klassische Heldenreise vor tragischem Hintergrund und lässt zwei nerdige Elfen den verlorenen Zauber ihrer Familie wiederfinden. Die magische Geschichte ist nun zum ersten Mal im Free-TV zu sehen.

Ein bisschen Magie schadet nichts, aber deswegen muss man ja nicht gleich die Technologie verteufeln: "Onward – Keine halben Sachen" bedient sich einfach bei beiden Welten, verbindet die guten alten Zeiten mit dem Fortschritt. Damit trifft der neue Pixar-Animationsfilm, der nun zum ersten Mal im Free-TV gezeigt wird, einen Nerv unserer Zeit – in der kaum ein Mensch Schritt halten kann mit dem Tempo technologischer Entwicklungen, in der aber auch die Sehnsucht nach Handarbeit wächst. Es ist ein hübscher zweiter Boden, den Regisseur Dan Scanlon da in seine unterhaltsame Mischung aus Fantasy-Märchen und Coming-of-Age-Geschichte eingebaut hat.

Im Mittelpunkt stehen zwei Brüder, Ian und Barley, die mit ihrer alleinerziehenden Mutter in einer auf Moderne getrimmten Märchenwelt leben. Sie sind Elfen, haben aber ihre magischen Fähigkeiten im Laufe der Jahrhunderte verloren. Genau wie all die Feen, Trolle, Zauberer und sonstigen Fabelwesen, die in New Mushroomtown leben. Sie alle sind irgendwann bequem geworden und haben ihre Gesellschaft technologisiert. Die Magie ging verloren, dafür gibt es aber mobiles Internet und einen Polizei-Zentaur, der früher mal 100 Kilometer pro Stunde schnell laufen konnte, mittlerweile aber lieber Auto fährt. Mit feiner Ironie und witzigen Übertreibungen baut "Onward" eine perfekte Brücke zwischen Märchenwelt und Realität, lässt mit räudigen Einhörnern und aggressiven Rocker-Feen aber auch einige Erwartungen ins Leere laufen.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

An seinem 16. Geburtstag bekommt Ian ein Geschenk, das ihm sein vor seiner Geburt verstorbener Vater hinterlassen hat: Mit Zauberstab und magischer Formel könnte er seinen Vater für einen Tag aus dem Jenseits zurückholen. Leider geht dabei etwas schief. Papa erscheint zwar, aber nur von der Hüfte abwärts. Um ihn ganz sehen zu können, müssen die beiden ungleichen Brüder in einer epischen Mission einen besonderen Zauberstein finden.

Eine klassische Heldenreise

Weil sie dafür nur 24 Stunden Zeit haben, ist "Onward" einerseits ein ziemlich vollgepacktes Actionabenteuer, mehr noch als ein atemloses Fantasymärchen ist der Film aber eine berührende Geschichte über Verlust und Unsicherheit und die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Auf einer klassischen Heldenreise vor tragischem Hintergrund müssen Ian und Barley nicht nur ihren halben Papa komplettieren, sondern sich selbst als Familie.

Das klappt aber nicht so gut, weil sie aneinander vorbeileben. Metal-Head und Rollenspiel-Fan Barley engagiert sich für den Erhalt antiker Bauten und ist damit eine der wenigen Stimmen in der entzauberten Märchenwelt, für die Vergangenheit keine Komfortbremse ist, sondern die Möglichkeit zur Rückbesinnung bietet. Mit seiner Strategie des Innehaltens und umfassenden analogen Fähigkeiten ist er der perfekte Begleiter für seinen nerdigen kleinen Bruder, der mit altmodischen Landkarten nichts anfangen kann, sondern lieber auf Google Maps vertraut, weil sie dann schneller ans Ziel kommen.

Dass es eher um den Weg geht, daran lässt "Onward" in bester Pixar-Tradition keinen Zweifel. Aber Dan Scanlon erzählt davon sehr berührend und ausgesprochen ehrlich: Er hat selbst als kleiner Junge den Vater verloren und verarbeitet nun seine persönlichen Erfahrungen. Das macht seinen Film so entwaffnend herzlich, dass man sich der Tränen am Schluss überhaupt nicht schämen muss.

"Onward: Keine halben Sachen" – So. 02.10. – SAT.1: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Schauspielerin und Sängerin Sofia Carson bei den MTV Music Awards 2022.
Sofia Carson
Lesermeinung
Christian Ulmen
Christian Ulmen
Lesermeinung
Schauspieler Sean Penn.
Sean Penn
Lesermeinung
Verkörpert quasi alles zwischen Priestern und Gangstern: Jason Isaacs.
Jason Isaacs
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Demi Moore
Lesermeinung
Freddie Thorp im Porträt - seine Karriere, seine Filme und weitere News
Freddie Thorp
Lesermeinung
Unglaublich wandelbar: Paddy Considine.
Paddy Considine
Lesermeinung
Ganz schön witzig: Mike Myers.
Mike Myers
Lesermeinung
Al Pacino im Jahr 2022.
Al Pacino
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Joey Tempest schrieb mit seiner Band unter anderem den weltbekannten Song "Final Countdown".
HALLO!

Joey Tempest: "Ein Klassentreffen aus den 80ern"

Joey Tempest besitzt spätestens seit dem Über-Hit „The Final Countdown“ seiner Band Europe Legendenstatus. Mit prisma sprach der Sänger über die 80er, seine Beteiligung an „Rock Meets Classic“ und Zukunftspläne.
Dr. Franziska Wiesent ist Fachärztin für Innere Medizin, Rheumatologie und Ärztliche Leitung des Endokrinologikum München.
Gesundheit

Welche Impfungen brauchen Menschen mit Rheuma?

Rheumapatienten sind wegen ihrer Erkrankung grundsätzlich als immungeschwächt einzustufen. Deshalb sind Impfungen gegen diverse Krankheiten für sie oft unerlässlich. Dr. Franziska Wiesent klärt auf.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie, Buchautor und bekannt als „Doc Esser“ in TV und Hörfunk.
Gesundheit

Das Krebsrisiko senken – so geht’s

Am 04. Februar ist Weltkrebstag. Kaum eine Krankheit ist so bekannt und gleichzeitig so gefürchtet. Dabei kann man das Risiko, an Krebs zu erkranken, mit einigen einfachen Veränderungen im Lebensstil drastisch senken. Wie genau das funktioniert, erklärt der Oberarzt Heinz-Wilhelm Esser.
Die Katharinenkirche ist ein beeindruckendes Stück deutscher Kulturgeschichte.
Nächste Ausfahrt

Saulheim: Katharinenkirche Oppenheim

Auf der Autobahn 63 von Mainz nach Kaiserslautern begegnet Autofahrern in der Nähe von Saulheim das braune Hinweisschild „Katharinenkirche Oppenheim“.
Hendrik Duryn ist den meisten als "Der Lehrer" bekannt.
HALLO!

Hendrik Duryn: "Regeln sind zu oft wie Fußfesseln für Ermittler"

Hendrik Duryn ermittelt als Tjark Wolf auf unkonventionelle Weise in idyllischen Örtchen an der Nordsee. Für prisma öffnete der Mann, den die meisten deutschen TV-Zuschauer immer mit seiner Rolle als „Der Lehrer“ verbinden werden, sein Herz zu Themen wie „Dünentod“, Probleme der Polizeiarbeit und die Bedeutung von Action im Film.
Prof. Dr. Bastian von Tresckow, Stellvertretender Direktor der Klinik für Hämatologie und Stammzellentransplantation, Leiter des CAR-T-Zell-Programms und des Schwerpunkts Lymphome an der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Normal leben trotz Krebs

Die Diagnose Krebs bedeutet oft eine harte Zäsur im Leben der Betroffen. Früher riss sie die Patienten meist komplett aus ihrem Alltag. Das gilt heute zum Glück oft nicht mehr. Lesen Sie das große prisma-Interview anlässlich des Weltkrebstages 2023 mit zwei der führenden Krebsexperten Deutschlands über die neuesten Therapien und Heilungschancen.