Tatort

  • Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) bekam im Frühjahr 2016 eine neue Partnerin: Seitdem unterstüzt Julia Grosz (Franziska Weisz) den Bundespolizisten bei Einsätzen im norddeutschen Raum. Vergrößern
    Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) bekam im Frühjahr 2016 eine neue Partnerin: Seitdem unterstüzt Julia Grosz (Franziska Weisz) den Bundespolizisten bei Einsätzen im norddeutschen Raum.
    Fotoquelle: NDR / Marion von der Mehden
  • Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) stellen beunruhigende Fragen: Hat das Sicherheitssystem des Hannoveraner Flughafens Lücken? Vergrößern
    Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) stellen beunruhigende Fragen: Hat das Sicherheitssystem des Hannoveraner Flughafens Lücken?
    Fotoquelle: NDR / Marion von der Mehden
  • Nach dem Leichenfund befragen Polizeirätin Hellinger (Marie-Lou Sellem, links), Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) Betriebsrat Mike Kovac (Alexander Wüst, rechts) und die anderen Flughafenmitarbeiter. Vergrößern
    Nach dem Leichenfund befragen Polizeirätin Hellinger (Marie-Lou Sellem, links), Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) Betriebsrat Mike Kovac (Alexander Wüst, rechts) und die anderen Flughafenmitarbeiter.
    Fotoquelle: NDR / Marion von der Mehden
Serie, Krimireihe
Neustart als Terrorbekämpfer
Von Johann Ritter

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
12+
ARD
So., 01.07.
20:15 - 21:45
Zorn Gottes


Der erste Falke-"Tatort" mit neuer Partnerin Julian Grosz (Franziska Weisz) thematisierte Anschlagspläne deutscher Dschihadisten. Das Erste wiederholt einen etwas übertourigen Krimi vom Frühjahr 2016.

Unbemerkt von Sicherheitstester Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) ist einem als Schleuser tätigen Hannoveraner Flughafenmitarbeiter (Christoph Letkowski) eine folgenschwere Verwechslung unterlaufen – die er mit dem Mord an einem türkischen Geschäftsreisenden vertuschen will. Eigentlich wollte der "Einreisehelfer" gegen Bezahlung einen anderen an den Airport-Kontrollen vorbeischleusen: IS-Heimkehrer Enis Günday (Cem-Ali Gültekin), Terrorkopf der sogenannten "Bielefelder Brigade". Als der Schleuser bemerkt, mit welch gefährlichem Klienten er es tatsächlich zu tun hat, ist es schon zu spät. Zu spät für sein bedauernswertes Mordopfer, aber womöglich auch für ihn selbst, seine schwangere Freundin (Claudia Eisinger) sowie seinen Halbbruder und Komplizen (Alexander Wüst). Die Hintermänner des Islamisten machen keine Gefangenen.

Streiflichtartig beleuchtet das Drehbuch von Florian Oeller, wie es sein kann, dass aus einem orientierungslosen deutschen Jugendlichen aus schwierigem Elternhaus ein fanatischer Dschihadist und Terrorist wurde. Leider stehen die dramaturgischen Eckpfeiler dieser "Tatort"-Episode deutlich zu eng, um die reale Gefahr eines Anschlags auf deutschem Boden realistisch abzuhandeln.

Dass da zwei in der Karriere gestrandete Bundespolizisten – es ist Falkes erster Fall mit der neuen Partnerin Julia Grosz (Franziska Weisz) – unverhofft zu Anti-Terror-Agenten in Jack-Bauer-Manier werden, ist zu viel Kintopp in Anbetracht realer Terrorängste. Dennoch: Er hat seine Momente, der dramatisch zugespitzte Falke-Neustart mit neuer Partnerin. Weil der in Hamburg geborene Regisseur Özgür Yildirim ("Blutzbrüdaz") das Geschehen knackig zu verdichten weiß und das Drehbuch ein paar herrlich trockene Dialogpointen hergibt. Gut zwei Jahre später weiß man, dass das Duo Falke / Grosz funktioniert. Ihr bislang jüngster Fall, "Alles was sie sagen" vom April 2018, war einer der besten der vollendeten "Tatort"-Saison 2017/18.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Mehr zum "Tatort" und anderen Verbrechen in unserem Blog "Mord & Totschlag"

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Tatort" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Der verschuldete Koch Hans Eckinger (Jockel Tschiersch, li.) will verhindern, dass seine geliebte, die reiche Witwe Muriel Blumenfeld (Claudia Messner), ihr ganzes Vermögen Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg, 2.v.re.) und seinem Adlatus Mühlich (Gilbert von Sohlern) vermacht.

Pfarrer Braun - Altes Geld, junges Blut

Serie | 29.06.2018 | 00:00 - 01:30 Uhr
3.26/5061
Lesermeinung
ARD Vittorio Spadini (Hansa Czypionka) hat ein Verbrechen begangen.

TV-Tipps Donna Leon - Das Gesetz der Lagune

Serie | 30.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.95/5039
Lesermeinung
ARD Mustafa Tombul (Oscar Ortega Sanchez) hat sich in die hübsche Polizeiassistentin Aylin (Silay Ünal) verliebt.

Mordkommission Istanbul - Blutsbande

Serie | 01.07.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
3.36/5066
Lesermeinung
News
Bereit, es mit allem und jedem aufzunehmen (von links): Rhonda (Kate Nash), Melrose (Jackie Tohn), Stacey (Kimmy Gatewood), Debbie (Betty Gilpin) und Yolanda (Shakira Barrera).

Die Netflix-Serie "Glow" erzählt mit 30 Jahren Abstand zum Original die fiktive Geschichte der "Gorg…  Mehr

Kann RTL mit "Die Superhändler" den "Bares für Rares"-Erfolg wiederholen? Mit dabei sind (von links) Manuela Schikorsky, Antoine Richard, Markus Siepman, Moderator Sükrü Pehlivan und Markus Reinecke.

Die neue RTL-Sendung "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal" erinnert stark an das ZDF-Erfolgsformat "B…  Mehr

Sucht in ihrer neuen Show "Sylvies Dessous Models" eine geeignete Kandidatin für ihre Wäsche-Kollektion: Sylvie Meis.

Ihr Abschied von "Let's Dance" war unrühmlich, jetzt hat Sylvie Meis aber wieder allen Grund, sich z…  Mehr

Nach dem Tod seiner Eltern ist Jacob (Robert Pattinson) auf sich allein gestellt. Er heuert beim Zirkus an.

Der Kostümfilm "Wasser für die Elefanten" glänzt mit tollen Darstellern, kann aber inhaltlich nicht …  Mehr

Bis zu 6.000 Menschen können in den Tropical Islands planschen, rutschen und urlauben.

Mit seinen gigantischen Maßen gilt das Schwimmbad "Tropical Islands" als eine der größten freitragen…  Mehr