Stanbury-House ist der Ort, an dem drei eng befreundete deutsche Ehepaare seit vielen Jahren ihre Ferien verbringen. Sommer, Weihnachten, Ostern - regelmäßig treffen sie sich in dem Haus mit seinem weitläufigen, verwilderten Park und dem brüchigen Charme längst vergangener Zeiten. Doch die Idylle ist nur trügerisch, bei einem neuerlichen Ferienaufenthalt kommt es zu einem Blutbad...

Drehbuchautor Christian Schnalke ("Die Patriarchin") verarbeitete hier den Roman von Charlotte Link zu einem spannenden Psychothriller, der mit einem namhaften, aber leider nicht überzeugenden Darstellerensemble aufwartet. Erhard Riedlsperger ("Tatort - Zartbitterschokolade", "Die Spielerin") führte Regie.

Foto: ZDF