Kiffer Dale Denton hat von seinem Dealer Saul Silver gerade ganz besonderen Stoff bekommen: Marihuana, dass sich Pineapple Express nennt. Doch wie es der Zufall will, wird Dale Zeuge eines Mordes, den ein korrupter Cops und ein Drogenbaron begehen. Da Dale vor Schreck den Joint fallen lässt, weiß der Drogenbaron ob des seltenen "Ananas Express" schnell, an wen er sich wenden muss. Dale alarmiert voller Panik Saul, bei dem allerdings schnell die Killer vor der Tür stehen...

Was nach witziger Underdog-Klamotte klingt, entpuppt sich schnell als abgeschmackter Ulk auf tiefstem und dämlichstem Niveau. Dass ausgerechnet Independent-Filmemacher David Gordon Green sich von Müll-Produzent Judd Apatow ("Superbad", "Beim ersten Mal") kaufen ließ, ist äußerst bitter. Schon nach wenigen Minuten wünscht man sich einen "The Big Lebowski" oder einen "True Romance", doch von beiden Klassikern ist dieses Machwerk meilenweit entfernt. So viel kann man gar nicht kiffen, um das gut zu finden!

Foto: Sony Pictures