Jesse Lujack ist nachts in einem gestohlenen Sportwagen unterwegs von Las Vegas nach Los Angeles. Als ihn nach einem waghalsigen Überholmanöver ein Polizist stellt, schießt er diesen, ohne zu überlegen, mit der Pistole nieder, die er im Handschuhfach gefunden hat. Erst beim Lesen eines Zeitungsberichts am nächsten Morgen wird ihm klar, dass man ihn nun als Polizistenmörder sucht. Darum will er in Mexiko untertauchen, aber nicht ohne die junge Französin Monica Poiccard, mit der er in Las Vegas ein paar unvergessliche Nächte erlebt hat.

Regisseur Jim McBride strebte mit diesem Remake des Godard-Klassikers und Schlüsselfilms der Nouvelle Vague "Außer Atem" (seinerzeit mit Jean Seberg und Jean-Paul Belmondo) die Umsetzung eines aufregenden Themas an. Dabei vermitteln Richard Gere und Valerie Kaprisky als abgefahrenes Duo im südkalifornischen Ambiente mit Neon-Autos und dramatischen Sonnenuntergängen das Zeitgefühl der Achtziger.

Foto: Atlas