Die schöne Sarah entdeckt, dass sie sich in ihrer neuen Wohnung in die Telefonate ihrer Mitbewohner einklinken kann. Gemeinsam mit ihrer Freundin Krista belauscht sie die Privatgespräche ihrer Nachbarn und eine Telefonsex-Agentur. Doch was wie ein prickelndes, verbotenes Abenteuer beginnt, endet in einer tödlichen Intrige ...

Der Erotikthriller von Gavin Wilding ("Tod einer Stripperin") weiß zwar mit recht ansprechenden darstellerischen Leistungen aufzuwarten, scheitert aber an der an den Haaren herbei gezogenen Geschichte. Anstatt die Beweggründe der Hauptcharaktere näher auszuloten, werden immer neue Protagonisten vorgestellt, die jedoch nur oberflächlich gezeichnet sind. Außerdem verstrickt sich Wilding allzu oft in unwichtigen Nebensächlichkeiten, die der einfach gestrickten Story mehr schaden als nützen. Hauptdarstellerin Brooke Langton spielte danach in Filmen wie "Swingers", "Helden aus der zweiten Reihe" oder "Die Fährte des Grauens".

Foto: SWR/Devin Entertainment