Die junge Mutter Ruth Stoops gerät durch ihre Drogensucht immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt. Deshalb ist ihr längst das Sorgerecht für ihre vier Sprösslinge entzogen worden. Als sie eines Tages beim Schnüffeln an einer Spraydose kollabiert, wird sie abermals von der Polizei aufgegriffen. Der zuständige Richter, der erfährt, dass Ruth erneut schwanger ist, stuft sie als "resozialisierungsresistent" ein und setzt sie wegen "Gefährdung des ungeborenen Lebens" fest. Unter der Hand legt er ihr nahe, ihr Kind abzutreiben. Als eine Gruppe radikaler religiöser Abtreibungsgegner davon erfährt, zahlt deren Wortführer die Kaution und nimmt Ruth bei sich auf, um sie für eine Kampagne zu benutzen. Doch auch feministische Abtreibungsbefürworter wollen Ruth für ihre Zwecke einspannen ...

Die hochgelobte und mehrfach ausgezeichnete Gesellschaftssatire war das Regiedebüt von Alexander Payne, der später mit seiner bissigen Satire "Election" und der gefeierten Tragikomödie "About Schmidt für noch größeres Aufsehen sorgte. In einer Paraderolle als Ruth ist hier die grandios aufspielende Laura Dern zu sehen, die dafür mit dem Darstellerpreis auf dem Filmfestival in Montreal belohnt wurde.

Foto: ZDF/Kimberly Wright; Kinowelt