Voller Elan bereitet die berühmte Schauspielerin Ines Kupfer eine mondäne Hochzeitsfeier für ihre Tochter Nathalie vor. Mit dieser Geste will sie das seit jeher schwierige Verhältnis zu dieser verbessern. Allerdings verlaufen die Feierlichkeiten anders als geplant: Am Polterabend macht ihr die hysterische Ehefrau ihres Arztes Thomas Regener eine Szene und droht der schockierten Ines damit, ein furchtbares Geheimnis aus ihrer Vergangenheit zu verraten. Als Frau Regener am kommenden Morgen tot aufgefunden wird, beginnt die Polizei auf dem Hochzeitsfest mit den Ermittlungen ...

Thomas Jacob ("Glück auf halber Treppe", "Polizeiruf 110", "Stubbe – Von Fall zu Fall") inszenierte diesmal weniger einen Kriminalfall als ein Familiendrama über ein gestörtes Mutter-Tochter-Verhältnis. Leider ist der Beginn der Geschichte des Autorenduos Manfred Kosmann ("Wie buchstabiert man Liebe?") und Claus Cornelius Fischer ("Blueprint") recht zäh und mitunter arg schmalzig.

Foto: ARD/Degeto/Boris Guderjahn