Auf der heruntergekommenen chinesischen Kautschuk-Plantage von Dennis Carson geht es plötzlich hoch her, denn nacheinander treffen zwei recht unterschiedliche Frauen ein. Zunächst erscheint die verführerische Ex-Bardame Vantine und anschließend - in Begleitung ihres Mannes - die hübsche Barbara Willis. Die beiden Frauen bringen nicht nur die Hormone von Carson in Wallung. So ist auf dem Anwesen bald der Teufel los, Mordpläne werden geschmiedet ...

Die aufwändige Hollywoodproduktion basiert auf einem bekannten Bühnenstück von Wilson Collison und vereint gleich vier Superstars der Dreißigerjahre. Die Story verbindet gekonnt die knisternde erotische Atmosphäre mit den Naturgewalten des asiatischen Dschungels. Clark Gable und die blonde Sexbombe Jean Harlow trafen hier zum ersten Mal aufeinander und teilten fortan Privatleben und Karriere. Als Regisseur war zunächst Howard Hawks vorgesehen, der aber nach Differenzen mit dem Studio durch Victor Fleming ersetzt wurde. Drei Jahre später entstand mit "Abenteuer im Gelben Meer" eine ähnliche Geschichte (hier stand Clark Gable zwischen Jean Harlow und Roselind Russell). 1940 inszenierte A.C. Potter mit "Congo Maisy" ein erstes Remake von "Dschungel im Sturm", 1953 folgte mit dem merklich älter gewordenen Gable das Remake "Mogambo" unter der Regie von John Ford.

Foto: RBB/Degeto