König Heinrich VIII. will sich von seiner Frau scheiden lassen, um seine Geliebte Anne Boleyn zu heiraten. Aber Thomas Morus, Günstling und Vertrauter des Königs, versucht, ihn von seinem Vorhaben abzubringen. Eine Flut von Intrigen bricht über Thomas Morus herein, um ihn am Hofe in Ungnade zu bringen. Aber er ist standhaft bis zu seinem tragischen Ende ...

Für dieses mit sechs Oscars und vier Golden Globes prämierte Historiendrama wurde Regisseur Fred Zinnemann erneut mit dem Regie-Oscar (nach "Verdammt in alle Ewigkeit") ausgezeichnet. Prächtig ausgestattet und mit absoluten Topstars besetzt, wurden Hauptdarsteller Scofield (in der Rolle seines Lebens) als bester Hauptdarsteller, Ted Moore für die beste Kameraarbeit in Farbe, Elizabeth Haffenden für die besten Kostüme, Robert Bolt für das beste Drehbuch und "Ein Mann für jede Jahreszeit" als bester Film ausgezeichnet. Nominierungen erhielten Robert Shaw als bester Nebendarsteller und Wendy Hiller als beste Nebendarstellerin, die den Preis für Scofield entgegen nahm, der der Verleihung fern geblieben war.

Foto: Sony