Luis Buñuels berühmter surrealistischer Stummfilm, den der damals 28-Jährige zusammen mit Salvador DalÌ inszenierte. Der Film hat keine Handlung im herkömmlichen Sinne, er besteht aus einer Abfolge irrationaler, schockierender Bilder und albtraumhafter Sequenzen.

Bereits in diesem Frühwerk zeigt sich Buñuels surrealistisches Können. Anarchische Gemeinheiten wechseln mit poetischen, gehaltvollen Bildern. Eines der wichtigsten Werke der französischen Avantgarde und der Filmgeschichte überhaupt. Allerdings ist dies nichts für Leute mit einer Augen-Zerschneid-Phobie.

Foto: Alive