Jana und Daniel - beide nicht mehr ganz jung, lebenserfahren und alleinerziehend - lernen sich kennen und lieben und beschließen, mit ihren Kindern Nelly und Alex zusammenzuziehen. Daniels schöner Exfrau Xenia gefällt das gar nicht und Janas Tochter möchte viel lieber, dass ihre Mutter wieder zu ihrem Ex-Mann Roberto zurückkehrt. Die ohnehin schon vorhandenen Konflikte in dieser zusammengewürfelten Familie eskalieren, als Jana überraschend schwanger wird und die Kinder zu rebellieren beginnen ...

Regisseurin Franziska Buch ("Angsthasen") inszenierte diese Geschichte einer nicht ganz alltäglichen Familie, wobei vor allem die Schlussszene auf dem Polizeirevier die komische Situation bestens einfängt. Drehbuchautorin Laila Stieler, die mit ihren Vorlagen zu Andreas Dresens Filmen wie "Stilles Land", "Mein unbekannter Ehemann" und "Willenbrock" bekannt wurde, schrieb Hauptdarstellerin Gabriela Maria Schmeide übrigens schon die Titelrolle in dem Sozialdrama "Die Polizistin" auf den Leib.