Thema der Ratgebersendung ist diesmal Darmkrebs, die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache in Deutschland. Deshalb wird die Altersgrenze, ab der die Krankenkassen eine Vorsorge-Darmspiegelung bezahlen, jetzt gesenkt. Das Risiko für die Erkrankung ist vererbbar. Bei Verwandten ersten Grades kann das Risiko für Darmkrebs bis zu viermal höher sein.

Visite • Dienstag, 25.9. • 20.15–21.15 Uhr • NDR

Frauenherzen schlagen anders

Frauen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von Männern. Das Herz bildet da keine Ausnahme. So können die Symptome eines Herzinfarktes bei Frauen ganz andere als bei Männern sein. Die Missachtung der Unterschiede kann lebensgefährliche Folgen haben. "rbb Praxis" hat Herz-Patientinnen in Berlin und Brandenburg begleitet und Ärzte getroffen, die sich dafür einsetzen, dass die geschlechtsspezifischen Unterschiede bei Herzerkrankungen bekannter statt zur tödlichen Gefahr werden.

rbb Praxis • Mittwoch, 26.9. • 20.15–21 Uhr • rbb

Leben mit der Bluterkrankheit

Sie ist eine der häufigsten Erbkrankheiten: die auch als Bluterkrankheit bekannte Hämophilie. Ihr Auslöser ist ein genetischer Defekt, der eine Gerinnung des Bluts verhindert. Früher war das Leben Betroffener oft geprägt von der Angst, sich zu verletzen. Denn jede noch so kleine Wunde konnte zum Tod führen. Doch mit dem medizinischen Fortschritt ändert sich vieles. Stolperstein porträtiert "Bluter" verschiedener Generationen und zeigt, wie sich der Umgang mit der Krankheit verändert hat.

Stolperstein • Freitag, 28.9. • 12.30–13 Uhr • 3sat