Der alte Spruch, dass eine Schwangere für zwei essen kann, stimmt so nicht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für das zweite Trimester etwa 250 Kilokalorien pro Tag zusätzlich, im dritten Trimester 500 Kilokalorien – bei einer Frau, die vorher normalgewichtig war.

Von einigen Lebensmitteln sollte sich die werdende Mutter fernhalten: Rohes Fleisch und roher Fisch oder Rohmilchkäse können zu Infektionen mit Toxoplasmose oder Listerien führen, die dem ungeborenen Kind schaden können. Auch rohe Eier, geräucherte Produkte und Innereien sind nicht zu empfehlen. Alkohol kann das Kind stark schädigen und sollte während der Schwangerschaft nicht konsumiert werden.

Zu empfehlen ist der Verzehr von viel Obst und Gemüse, das aber immer gut abgewaschen werden sollte, sowie von Vollkorn- und Milchprodukten.


Quelle: rps