07.09.2020 Gesundheits-Tipp

Faszien lockern, Verspannungen beheben

Bei Verspannungen kann ein Igelball helfen.
Bei Verspannungen kann ein Igelball helfen. Fotoquelle: GettyImages/Sporrer/Rupp

Die Nackenmuskulatur hat es im Alltag wirklich nicht leicht: Ihre Aufgabe ist es, den Kopf zu tragen und zu stabilisieren. Eine falsche Körperhaltung, Stress, die falsche Matratze, zu häufiges Sitzen und zu wenig Bewegung sind nur ein paar Gründe, weshalb es oft zu Verspannungen im Nacken kommt.

Wer seiner Muskulatur etwas Gutes tun möchte, kann die dünne Muskelhaut – die Faszien – mit Hilfe kleiner Übungen zu Hause lockern. Die Faszienketten an Nacken und Rücken lassen sich zum Beispiel mit einem einfachen Igelball oder einem sogenannten Duo-Ball trainieren. Alternativ können auch zwei Tennisbälle in einer Socke verwendet werden. Diese werden zwischen einer Wand und der Nackenpartie eingeklemmt und dann langsam hin- und hergerollt. Wichtig ist dabei, dass an schmerzhaften Stellen nur ganz langsam gerollt wird.

Übrigens: In unserem Online-Shop unter www.prisma-shopping.de finden Sie eine breite Auswahl an Produkten zum Thema Gesundheit. 

Das könnte Sie auch interessieren