In unseren TV-Tipps zum Thema Gesundheit dreht es sich diesmal um Ernährung, Selbsthilfegruppen und spezielle Schulungen für Angehörige von Demenzkranken sowie Plastikmüll.

Anders ernähren

Drei Patienten mit unterschiedlichen Krankheiten erhalten Hilfe von den "Ernährungs-Docs", um ihre Beschwerden besser in den Griff zu bekommen. Darunter ist ein Diabetes-Patient, der durch das Insulin immer mehr zunimmt. Diabetologe Matthias Riedl verordnet ihm im Kampf gegen das Übergewicht eine Haferkur und eine spezielle Diät.

Die Ernährungs-Docs • Montag, 3.12. • 21–21.45 Uhr • SWR

Demenz: Hilfe für die Angehörigen

Im Mittelpunkt der Sendung steht der schwierige Umgang mit Demenzkranken. Betreuende Angehörige reiben sich in der Pflege nicht selten auf. "Visite" stellt Selbsthilfegruppen und spezielle Schulungen vor, die eine sinnvolle Hilfe bieten. Trainiert wird dort zum Beispiel, wie man mit dem erkrankten Menschen kommunizieren kann. Außerdem präsentiert die Sendung eine besondere Gesprächsmethode, die sogenannte "Validation". Sie dient dazu, dem Demenzkranken Wertschätzung zu vermitteln.

Visite • Dienstag, 4.12. • 20.15–21.15 Uhr • NDR

Kampf gegen Kunststoffmüll

Geschätzt 240 Millionen Tonnen Plastikmüll fallen jedes Jahr weltweit an. Berichte über Plastikrückstände in Fischen, aber auch im menschlichen Körper, schrecken Verbraucher auf und rufen die Politik auf den Plan. Das Verbot von Plastiktüten im Einzelhandel hat Signalwirkung und lenkt den Blick auf nachhaltigere Maßnahmen. Die Sendung fragt nach Möglichkeiten, Plastik als Werkstoff biologisch zu ersetzen und Bakterien zur Abfallvernichtung einzusetzen.

Ertrinken wir im Plastikmüll? • Dienstag, 4.12. • 23.15–00.10 Uhr • 3sat