Es gibt viele Obst- und Gemüsesorten sowie Kräuter, denen eine besondere medizinische Wirkung nachgesagt wird. Auch die Ingwerknolle wird gerne als Allzweckwaffe eingesetzt.

Kein Wunder, denn die ätherischen Öle im Ingwer – unter anderem Citral – helfen gegen Übelkeit. Gingerole fördern den Stoffwechsel, indem sie die Speichel- und Magensaftsekretion anregen. Dank seiner antioxidativen Wirkung wird Ingwertee oder -wasser gerne bei Erkältungen und Grippesymptomen verwendet. In der ayurvedischen Medizin wird die Knolle bereits seit Tausenden von Jahren gegen Bluthochdruck eingesetzt.

Wer blutverdünnende Medikamente nimmt, sollte jedoch lieber auf den Verzehr von Ingwer verzichten. Auch Schwangere sollten das Gewächs meiden, da es unter Umständen Wehen auslösen kann.


Quelle: rps