Herzschwäche, der Umgang mit Krebs und der Klinikalltag in der Berliner Charité: Diese Sendungen befassen sich in der Woche vom 12. bis 16. November mit dem Thema Gesundheit.

Kampf gegen Herzschwäche

Luftnot, Wasser in den Beinen, abnehmende Leistungsfähigkeit – die Zahl derer, die an einer Herzschwäche leiden, steigt seit Jahren an. In der Sendung werden Therapiemöglichkeiten und neue wissenschaftliche Erkenntnisse vorgestellt. So belegt eine Studie, dass auch Weißdornextrakt dazu beitragen kann, die Herzleistung zu verbessern und die Müdigkeit der Patienten zu verringern.

Visite • Dienstag, 13.11. • 20.15–21 Uhr • NDR

Antworten zum Umgang mit Krebs

Die Diagnose Krebs wird oft als Zäsur im Leben empfunden. Danach beginnt ein komplexer und ungewisser Weg, der immer häufiger positiv verläuft oder zu einem längeren, guten Leben mit Krebs führt. Die Sendung nimmt die Patientenperspektive ein. Was ist die richtige Klinik für mich, welches Medikament passt zu mir? Wie kann ich meine Lebensqualität verbessern? Und was hat es mit Methadon oder alternativen Behandlungen auf sich? Quarks vermittelt das Wissen, um die passenden Antworten auf diese Fragen zu finden.

Quarks • Dienstag, 13.11. • 21–21.45 Uhr • WDR

Turbulenter Klinikalltag

Durch die angeborene Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose war die Lunge von Philip Platzek kaum noch funktionsfähig. Fünf Monate musste er auf eine neue Lunge warten. Nach erfolgreicher Transplantation begann die Reha. Außerdem: Ein Tag auf der Geburtsstation der Berliner Charité ist oft turbulent. Bei einem Baby hat sich die Nabelschnur um den Hals geschlungen. Der Arzt entschließt sich, das Baby per Kaiserschnitt zu holen – unterstützt von Hebamme Kerstin Müller und ihrem Team.

Die Charité • Donnerstag, 15.11. • 21–21.45 Uhr • RBB