Fußpilz, chronische Schmerzen oder juckende und gerötete Haut: Wie stellen Ihnen zu den Themen die Neuigkeiten aus der Medizin vor.

Neue Studie zu Fußpilz

Fußpilz ist lästig. Eine neue Studie zeigt nun, dass der Wirkstoff Sertaconazol (in der Apotheke beispielsweise in "Mykosert"-Creme oder -Spray erhältlich) genauso schnell und gut wirkt wie Terbinafin. Zudem gehe er nicht ins Blut und eigne sich so schon für Kinder ab einem Jahr.

Chronische Schmerzen

Viele Deutsche haben chronische Schmerzen. Eine mögliche Ursache: geschädigte oder gereizte Nerven. Ein neues, homöopathisches Arzneimittel (Restaxil, rezeptfrei in der Apotheke) soll mit einer Kombination aus fünf natürlichen Wirkstoffen helfen. Diese sollen gezielt Reize im Körper setzen, wodurch dieser die Nervenzellen regenerieren kann.

Juckende Haut

Juckende, schuppige und gerötete Haut ist eine Belastung. Ein neues, homöopathisches Arzneimittel soll helfen: Zyarin (Tabletten, rezeptfrei in der Apotheke) setzt auf einen Wirkstoff, der Hautreizungen eigentlich auslöst. Niedrig dosiert, soll er jedoch das Gegenteil bewirken und juckende Hautkrankheiten bekämpfen können.