Skrillex ist ein US-amerikanischer DJ und Produzent von Dubstep- und elektronischer Musik. Einer seiner Songs könnte in diesem Sommer die Charts erobern, weil er offenbar vor Stechmücken schützt.

Dies legt jedenfalls eine neue Studie thailändischer Forscher nahe. Sie kommt zu dem Schluss, dass elektronische Musik die Nahrungssuche, den Angriff auf Wirte und die sexuellen Aktivitäten der Gelbfiebermücke Aedes aegypti stört.

Für die Experimente hatten die Forscher Skrillex’ Song "Scary Monsters and Nice Sprites" ausgewählt und das Verhalten der erwachsenen Tiere mit und ohne Musik miteinander verglichen. Die Erkenntnisse liefern nach Ansicht der Wissenschaftler wichtige Anhaltspunkte für die Wirkung von Musik auf Stechmücken und die Entwicklung musikbasierter Schutzmaßnahmen gegen die Übertragung gefährlicher Krankheiten durch Mückenstiche.