Wir verraten Ihnen, welche Gesundheits-Sendungen Sie in dieser Woche nicht verpassen sollten.

Das Magazin "Gesundheit!" befasst sich mit Themen rund um Gesundheit und Vorsorge. Neben Berichten aus Arztpraxen und Krankenhäusern gibt es Gespräche mit Medizinern sowie Tipps für einen gesunden Lebensstil. Gesundheit!, 26.09., 19 bis 19.30 Uhr, BR.

Arthrose bei Frauen

Wenn der Daumen schmerzt und sich kraftlos anfühlt, lautet die Diagnose häufig Rhizarthrose. Diese Art von Arthrose am Daumensattelgelenk tritt vermehrt bei Frauen über 50 Jahren auf. Die entstehenden Schmerzen werden von den Gelenkflächen verursacht, die aufeinanderreiben. Jedoch ist nicht immer gleich eine Operation die Lösung. Alternative Therapiemöglichkeiten eröffnen neue und manchmal bessere Wege. Visite, 26.09., 20.15 bis 21.15 Uhr, NDR.

Die Deutschen werden immer dicker

53 Prozent der Frauen und 67 Prozent der Männer sind übergewichtig. Aber nicht nur der Anteil der adipösen Personen nimmt zu, auch das Risiko weiterer Krankheiten steigt, Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes, Gelenkund Rückenbeschwerden oder Herz-Kreislauf- Probleme rücken stärker in den Fokus. Der Gesundheits-Check klärt auf, 26.09., 21 bis 21.45 Uhr, SWR.

Medizinisches Quiz

Wer weiß mehr? Diese Frage stellen sich erneut die Kandidaten der Medizin-Quiz-Show bei Dr. Wimmer. Der Hamburger Arzt, auch bekannt durch die Sendung "Visite", führt durch die Show. In mehreren Spielrunden treten zwei Teams gegeneinander an. Wer hat dieses Mal die Nase vorn? Dr. Wimmers Medizin-Quiz, 27.09., 21 bis 21.45 Uhr, NDR.

Kurzsichtige Kinder

Die Sendung "Xenius" ist das Wissensmagazin auf Arte. 26 Minuten Sendezeit sind an Werktagen einem besonderen Thema aus dem Alltagsleben und der großen Welt der Naturwissenschaft und Forschung gewidmet. Überraschende Fragestellungen sind dabei ebenso zu erwarten wie Begegnungen mit den führenden Köpfen der Wissenschaft. Diesmal geht es um die Fragen: Warum werden immer mehr Kinder kurzsichtig? Und kann man etwas dagegen tun? Xenius, 28.09., 7.15 bis 7.45 Uhr, Arte.

Reise ins Licht

Kai Schubert wurde vom Arzt zum Patienten und als Filmemacher zu seinem eigenen Protagonisten. Er erzählt seine Krankheitsgeschichte mit einer befreundeten Kamerafrau. Auf seinem Weg liegen Chemotherapie und Knochenmarktransplantationen. Die Hoffnung und den Lebensmut verliert er nie. Sein Ziel: Er will überleben. Reise ins Licht – in Memoriam Kai Schubert, 29.09., 12.30 bis 13 Uhr, 3sat.