Menschen mit Übergewicht leiden länger und stärker unter einem grippalen Infekt als Normalgewichtige – zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Fakultät für öffentliche Gesundheit an der US-Universität von Michigan in Ann Arbor.

Das Forscherteam um Dr. Aubree Gordon stellt außerdem fest, dass Übergewicht das Ansteckungsrisiko bei Grippe mit sehr großer Wahrscheinlichkeit erhöht. Ein möglicher Grund: Übergewicht beeinflusst und schwächt das menschliche Immunsystem.

Im Interesse der öffentlichen Gesundheit sollte daher auch darüber nachgedacht werden, neue Grippeschutzkonzepte bei der Impfung von übergewichtigen Personen zu entwickeln, fordert Stacey Schultz-Cherry, die am St. Jude Children’s Research Hos-pital in Memphis in der Abteilung für Infektionskrankheiten forscht, in einem Kommentar.