Bei den Paralympics holte Skirennläufer Gerd Schönfelder unfassbare 16 Goldmedaillen. Nun möchte er mit seinem Engagement für das Sportabzeichen mehr Menschen dazu bringen, aktiv zu werden.

Weshalb engagieren Sie sich für das Sportabzeichen?

Ich finde das es gerade in der heutigen digitalen Zeit enorm wichtig ist, sich körperlich zu betätigen, damit kann man gar nicht früh genug anfangen. Das gilt gleichermaßen für Menschen mit und ohne Behinderung. Zudem funktioniert Inklusion beim Sport hervorragend.

Wie oft haben Sie schon das Sportabzeichen abgelegt?

Einige Male, aber da ich eh ziemlich "süchtig" nach Sport bin, ist das denke ich nicht so entscheidend.

Weshalb sollten mehr Menschen das Sportabzeichen ablegen?

Man kann sich beim Sportabzeichen einfach gut testen, wie der körperliche Fitnesszustand wirklich ist. Das ist für die Gesundheit präventiv wichtig. Zudem gibt es ein großes Angebot, in welcher Form man dieses Sportabzeichen ablegen kann, dass bestimmt jeder etwas findet was ihm auch Spaß bereitet. Nur wenn man am Sport Spaß hat, dann macht man diesen regelmäßig und nur dann wirkt es sich positiv auf das physische und nicht zu vergessen natürlich auch auf das psychische Wohlbefinden aus.

Was ist Ihnen persönlich zum Sportabzeichen wichtig?

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein ganz tolle Sache, es animiert zur Bewegung, es motiviert sich zu verbessern, macht viel Spaß und es verbindet Menschen mit und ohne Behinderung. Ich danke insbesondere allen ehrenamtlichen Helfern, die das ganze Projekt seit vielen Jahren möglich machen und besonders auch der Deutschen Sparkasse für die jahrzehntelange Förderung und Unterstützung!

Mehr Infos zum Sportabzeichen finden Sie hier.