Doku im ZDF

"Comeback für Amerika?": Joe Biden und der Neuanfang

von Maximilian Haase

Kann Joe Biden die USA einen? Gibt es ein "Comeback für Amerika?" Antworten auf diese Fragen sucht eine ZDF-Doku. Zuvor wird die Amtseinführung live übertragen.

ZDF
auslandsjournal – die doku: Comeback für Amerika?
Dokumentation • 20.01.2021 • 22:20 Uhr

Als Joe Biden nach aufreibenden Wahltagen im November vergangenen Jahres als neuer US-Präsident feststand, versprach er, die tief gespaltenen USA zu einen. Sein Vorgänger Donald Trump hingegen hatte viel dafür getan, das Land zu spalten – und dabei die Grenzen der demokratischen Institutionen auf Herz und Nieren getestet. Sie haben gehalten. Und doch: Die großen Probleme verschwinden nicht einfach mit Trump. Können die USA trotz Krise durch Bidens Wahl wieder hoffen? Anlässlich der Vereidigung des 46. US-Präsidenten am 20. Januar 2021 blickt der Leiter des ZDF-Studios Washington Elmar Theveßen gemeinsam mit Annette Brieger in der Dokumentation "Comeback für Amerika?" auf die Stimmung im Land.

Im Anschluss zeigt das Zweite um 22.45 Uhr die Dokumentation "Donald first – Trumps Angriff auf Amerika", in der sich Journalist Johannes Hano den zahlreichen Vorwürfen gegen den scheidenden Präsidenten widmet, in kriminelle Machenschaften verwickelt zu sein.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Bereits am frühen Abend, ab 19.25 Uhr, überträgt das "ZDF spezial: Amerikas neuer Präsident – Zeitenwende mit Joe Biden?" die Vereidigung des neuen US-Präsidenten in Washington. Zusätzlich zur Live-Schalte zum Kapitol in der US-Hauptstadt werden Korrespondenten und andere Experten interviewt. Auch ARTE zeigt am Abend unter dem Titel "Joe Biden" ein sehenswertes Porträt des gewählten Präsidenten.

Kann die Versöhnung gelingen?

In Gesprächen mit Biden- und Trump-Wählern gleichermaßen versuchen die Filmemacher in der Doku "Comeback für Amerika?" zu ergründen, wie die US-Bevölkerung die Aussichten auf die kommenden Jahre bewertet. Ist ein echter Neuanfang denkbar? Akzeptieren Trumps Anhänger Biden als ihren Präsidenten? Und wie stehen sie zu ihrem Idol – einem Mann, der seine Niederlage nicht eingestehen wollte und seinen Kontrahenten als Wahlbetrüger verunglimpft? Befragt werden auch republikanische Politiker: Sie schätzen die Wahrscheinlichkeit dafür ein, dass Trump auch weiterhin die Partei prägt und möglicherweise 2024 erneut zur Wahl antritt.

Währenddessen steht Biden vor einer riesigen Herausforderung: Inmitten der Coronapandemie übernimmt er die Führung einer Weltmacht, durch deren Gesellschaft ein Riss verläuft. Küsten-Großstädte versus Bible Belt, reiche Eliten versus verarmte Arbeiter, Black Lives Matter versus weiße Nationalisten – die ökonomischen und kulturellen Gräben scheinen tief. "Comeback für Amerika?" bewertet – immer fragend, wie im Titel angedeutet – die Chancen, dass US-Präsident Joe Biden und seine Vizepräsidentin Kamala Harris die Staaten tatsächlich versöhnen können. Gelingt dies nicht, könnten sich die verschiedenen Lager auf lange Zeit feindlich gegenüber stehen – egal, wer regiert.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren