06.10.2015 US-Sender plant Remake der Actionserie

MacGyver zurück auf den Bildschirm?

Actionheld der 80er: Richard Dean Andersson
Actionheld der 80er: Richard Dean Andersson  Fotoquelle: CarlaVanWagoner/shutterstock.com

Nicht nur Selma und Patty Bouvier, die beiden Schwestern von Simpsons-Mutter Marge und extreme "MacGyver"-Fans, dürfte diese Meldung freuen: Laut Medienberichten plant der US-Sender CBS ein Remake der 80er-Kultserie. Eingefleischte Richard Dean Anderson-Fans müssen aber tapfer sein: Die Neuauflage wird wahrscheinlich ohne den smarten US-Amerikaner auskommen. In der Serie sollen die Anfänge des cleveren Geheimagenten beleuchtet werden, was natürlich nach einem sehr viel jüngeren Darsteller verlangt.
Kreative Nutzung von Wissenschaft
Die Serie "MacGyver", die von 1985 bis 1992 produziert wurde, wusste nicht nur zu unterhalten, sondern brachte auch ein unglaubliches Wissen an die Zuschauer. Im wahrsten Sinne des Wortes: unglaublich. Die Fernsehgucker können seither mit simplen Gerätschaften Gefängnis-Ausbrüche vorbereiten oder mit Orangensaft (oder ähnlichen Dingen) Bomben bauen, ohne Proleme in der Wüste überleben und vieles mehr. Weit mehr als die Handlung stand die kreative Nutzung von Wissenschaft in brenzligen Situationen im Fokus der einzelnen Episoden.
Details sind bisher nicht bekannt. Wann mit einem Serienstart gerechnet werden kann und ob das Remake die entsprechenden Quoten einfahren wird, bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren